PCGH

AMDs 16 goldene Taler

Gut Ding will Weile haben. In den Weiten des Internets findet man im Zusammenhang mit AMD gerne die Bezeichnung „fine wine“, was so viel bedeutet wie, dass AMD-Hardware beim Kunden erst über die Zeit reifen muss. Ursprünglich auf den Grafiktreiber bezogen, lässt sich das inzwischen auch sehr gut auf Prozessoren anwenden. Viele AMD-User warten sehnlichst auf neue Versionen der AMD Generic Encapsulated Software Architecture oder kurz AGESA. Diese Programmbibliothek für BIOS-Entwickler hält für den Endkunden in der Regel eine höhere Stabilität, mehr Performance und nicht selten ungeahnte OC-Reserven für ihre Ryzen-CPU bereit. Das hängt natürlich auch von der Güte des Prozessors, der CPU-Kühlung und vom verwendeten Mainboard ab. Letzteren kommt die zusätzliche Entwicklungszeit nach dem Release der Zen-3-Prozessoren im November 2020 ebenfalls zugute. Asus hat beispielsweise für Aufsehen gesorgt und mit dem ROG Crosshair VIII Dark Hero ein Mainboard im Angebot, welches eine dynamische OC-Funktion speziell für Ryzen-5000-Prozessoren anbietet. Grund genug für uns, den Ryzen 9 5950X genau mit diesem Board zu tunen. Wir haben uns dabei nicht nur mit RAM-OC, sondern vor allem mit der Erhöhung der Taktfrequenzen beschäftigt, sowohl unter der Belastung aller Kerne, als auch den für Spiele wichtigen SingleCore-Takt. Doch bevor wir ans Eingemachte gehen, rufen wir uns die Grundlagen ins Gedächtnis.

Zen 3 arbeitet eigenständig

Wenn Sie einen Ryzen-5000-Prozessor installieren, ist dieser von AMD so konfiguriert, dass er automatisch die bestmögliche Leistung liefert. Das bedeutet, dass sich der Takt dynamisch an die Last anpasst, einzelne Kerne selbstständig innerhalb der TDP-Parameter übertaktet werden und Energie durch Power Gating, also dem Abschalten nicht benötigter Kerne, eingespart wird. Ein Intel-Prozessor verhält sich übrigens ganz genauso, das ist also ein ganz normales Vorgehen bei modernen CPUs. Die maximale Temperatur ist

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von PCGH

PCGH7 min gelesen
850 Watt, die Zweite!
• Asus ROG Thor 850-P • Be Quiet Pure Power 11 FM • Corsair RM 850 2021 • EVGA Supernova GT 850 • Fractal Ion+ 2 Platinum • Seasonic Focus GX-850 • Sharkoon Silentstorm 850W Nicht wundern, der Fachbereich der Netzteile befindet sich tatsächlich im Um
PCGH1 min gelesen
Einkaufsführer Grafikkarten
Preise: Stand 16.02.2022 Ausharren oder Investieren? Die Lage am Grafikkartenmarkt bleibt angespannt. Kleinere Lichtblicke wie das Einbrechen diverser Kryptowährungen ausgenommen, spielt der Grafikkartenmarkt weiter verrückt. Die beste Idee, welche G
PCGH1 min gelesen
Einkaufsführer Kühlung
Preise: Stand 16.02.2022 PREIS-LEISTUNGS-TIPP SPAR-TIPP * Auf Alphacool-Nexxxos-XT45-120-/-140-mm-Radiator, Differenztemperatur Wasser/Luft. Wärmequelle: Xeon E5-2687W (150 W TDP). **: PWM-Nutzung problematisch * Anpresskraft Sockel-1151-Originalhalt