play5

Doom Eternal The Ancient Gods – Part Two

EGO-SHOOTER | Wie aus dem Nichts tun sich glühende Portale auf. Unzählige Soldaten und Kampfmaschinen stapfen hindurch, eine Armada von Kriegern, die sich unserem Helden entschlossen zur Seite stellen. Die Legionen des Bösen stehen längst bereit, ein Meer aus Klauen, Waffen und Fangzähnen blitzt uns wütend entgegen. Dann noch ein letzter Augenblick der Ruhe, bevor die alles entscheidende Schlacht entbrennt … Nein, wir beschreiben hier nicht das Gänsehaut-Finale von Avengers: Endgame, sondern das große Schlussgefecht in Doom Eternal: The Ancient Gods - Part Two. Das wurde zwar leider schon mit dem sehenswerten Launch-Trailer gespoilert, aber das ändert natürlich nichts am Spielerlebnis selbst: Mit der zweiten Story-Erweiterung schließt id Software die Saga um den Doom Slayer endgültig ab und feuert dabei insze- natorisch nochmal aus allen Rohren. Freut euch auf eine pompöse Massenschlacht, in der gigantische Kampfroboter auf haushohe Dämonen eindreschen, in der kreischende Drachen über euch hinwegfegen und gewaltige Schwebepanzer die Tore der Hölle unter Beschuss nehmen.

Das große Finale

Solche Szenen mag man vielleicht schon aus anderen Shootern ken- nen, doch für Doom-Verhältnisse sind sie

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von play5

play55 min gelesen
Lacuna
TEST | Auf den ersten Blick scheint auf dem fremden Planeten, auf dem das 2D-Indie-Pixel-Abenteuer Lacuna angesiedelt ist, alles in Ordnung zu sein. Die Menschen haben in der fernen Zukunft eine neue Heimat gefunden, aber nicht nur das: Sie besiedeln
play57 min gelesenIndustries
Best of Playstation
Hersteller: Bethesda | Ausgabe: 01/17 Schon der Erstling war allererste Sahne, doch in der Fortsetzung setzten die Schleichexperten von Arkane in fast jeder Hinsicht noch einmal einen drauf. Klasse! Hersteller: Sony | Ausgabe: 09/15 God of War 3 punk
play512 min gelesen
Dying Light 2 Stay Human
ACTION-ROLLENSPIEL | Brutale Action, motivierende Rollenspiel-Elemente, eine stimmige Open World und vor allem: tonnenweise Zombies. Mit diesen Zutaten bewies Techland vor elf Jahren den richtigen Riecher, Dead Island entpuppte sich damals als echter