Falstaff Magazin Österreich

FRUCHTIGE WÜRZE

eit dem Frühjahr 2018 hat die einstige »Großlage Rosalia«, die den gesamten politischen Bezirk Mattersburg umfasst, den Status eines DAC-Gebietes inne und gehört damit zu den 18 Weinbaugebieten Österreichs, für deren besonders gebietstypische Qualitätsweine es eine gesetzlich geregelte Bezeichnung gibt. Charaktervoll und selbstbewusst wie ihre Winzer zeigen sich auch die Weine aus der Region Rosalia. Die besondere geografische Lage, relativ hoch gelegen an den ehemaligen Ausläufern des Pannonischen Meeres, prägt diese junge DAC-Region. Mit rund 300 Hektar punktet sie vielleicht nicht durch ihre Größe, besticht aber mit einer eigenständigen, regionalen Identität. So präsentieren sich die typischen Rosalia-DAC-Rotweine Blaufränkisch und Zweigelt ausgesprochen kräftig und körperreich, vom Geschmack her fruchtig mit einer sehr schönen Beerenaromatik. Der lösshaltige Boden lässt die Reben tief wurzeln, wodurch extraktreiche Weine entstehen, die jedoch nichts an Finesse und Anmut missen lassen. Bedingt durch das spezielle Klima (Stichwort »Cool Climate«) ist eine

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich2 min gelesen
Côte De Beaune
Hier regiert der Chardonnay – und doch darf man nicht übersehen, dass in der Côte de Beaune auch beachtliche Rotweine entstehen. Der rote Corton trägt Grand-Cru-Status, Pommard gilt als der heimliche rote König der Côte de Beaune, Volnay bietet delik
Falstaff Magazin Österreich4 min gelesen
Trauben-verdopplung
KÖNIG BURGUNDER Markus Basset, »Fallow«, London, GB 2,5 cl Ratafia2,5 cl Pineau de Charente Rosé1,5 cl Rhum Agricole2 Tropfen AbsinthGlas: Cocktailschale (Coupette)Garnitur: Orangenzeste Die Zutaten auf Eis sehr kalt rühren und in die vorgekühlte Sch
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Burgund Extrem
Das Burgund, allen voran die Côte d’Or, ist reich an önologischen Superlativen. Auf engstem Raum drängen sich einige der weltbesten Winzer und teilen sich oft winzige Weingärten der höchsten Kategorie – jene also, die als Grand Cru weltweit Interesse