EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Ist das Kunst oder kann das wegrasiert werden?

Absonderliche Auswüchse in der Kunsthalle Bremen. Weil sich in den Werken Pablo Picassos oft Darstellungen von Körperbehaarung finden, hatte das Museum im Rahmen seiner Ausstellung »The Picasso Connection« einen internationalen Aufruf gestartet. Unter dem Motto »Haarige Geschichten« sollten Menschen aller Couleur und Coloration ihre persönlichen Haargeschichten in Bild und Wort einreichen. Die Intention dahinter: Eine Diskurserweiterung zur Enttabuisierung von Achselfrisuren, Rückenpelz und Hipsterinnenbärten.

EULENSPIEGEL-Kunsthaarträger Daniel Sibbe hat die AusstellungsEröffnung besucht.

»Heute: Hairnissage«, verkündet ein Schild am Eingang der Kunsthalle. Gefördert wird die Veranstaltung von der Friseurinnung Bremen,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.