Falstaff Magazin Österreich

NIEDERÖSTERREICH: STOP-AND-GO IN WANDERSCHUHEN

Die schlechte Nachricht für Menschen mit einem leichten Hang zur Komplettierung: So richtig fertig wird man hier nie. Denn Niederösterreichs Wanderwegenetz ist 15.000 Kilometer lang. Das ist länger als die Strecke von Lissabon bis Wladiwostok. Von alpinen Gipfeln bis zu abgeschiedenen Auenlandschaften, von verwunschenen Klammen bis zu verwinkelten Kellergassen ist alles dabei.

Wo also beginnen? Schwierig. Womit beginnen? Nicht schwierig: mit einem

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich5 min gelesen
In Der Zucker-werkstatt
Wenn Amaury Guichon erzählen sollte, woraus sein Arbeitsalltag besteht, klänge das zunächst nicht besonders spektakulär: Er baut Dinge. Etwa einen massiven Kompass, wie er auf Schiffen zum Einsatz kommt. Ein Grammophon mit antikem Tisch als Untersatz
Falstaff Magazin Österreich6 min gelesen
Neu Eingedeckt
1 MÜHLTALHOF Unternberg 6 4120 Neufelden 2 AELIUM Fuhrmannsgasse 1 3100 St. Pölten 3 SHANGHAI Jasomirgottstraße 6 1010 Wien 4 RIEDENBURG Neutorstraße 31 5020 Salzburg 5 A’FRISELLA Johannesgasse 2 1010 Wien 6 KLOSTERSTUBE Klosterplatz 2 4801 Traunkirc
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesenRegional & Ethnic
Zu Gast Bei Plachutta
Auhofstraße 1, 1130 Wien T: +43 1 87770870, plachutta-hietzing.at Hier hat alles begonnen. Bereits in den 1990er-Jahren wurde der konkurrenzlose Rindfleischtempel unter der damaligen Bezeichnung »Hietzingerbräu« zu einer der begehrtesten kulinarische