Falstaff Magazin Österreich

SEHR GEFRAGT

Lugana DOC

93

1. Platz

Ca’ Vaibò Lugana DOC Superiore 2018, Bulgarini, Pozzolengo

12,5 Vol.-%. Glänzendes, helles Strohgelb. Intensive und vielschichtige Nase, nach Pfirsich, Birne, dazu etwas Feuerstein und Kapern. Rund und geschmeidig in Ansatz und Verlauf, feine reife Noten, ist cremig, zeigt aber auch guten Druck, langer Nachhall. vini-bulgarini.com, € 15,–

2. Platz

Sergio Zenato Lugana Riserva DOC 2018, Zenato, Peschiera del Garda

13,5 Vol.-%. Leuchtendes, intensives Goldgelb. Klare und präzise Nase, zeigt Noten nach reifem Pfirsich, Honigmelone und etwas Haselnüssen. Rund und geschmeidig in Ansatz und Verlauf, viel reife gelbe Frucht, gute Spannung, feines Spiel im Finale mit dezenten Noten nach Feuerstein.

zenato.it, € 13,–

3. Platz

Brolettino Lugana DOC 2019 Ca’ dei Frati, Sirmione

13 Vol.-%. Leuchtendes, sattes Strohgelb. In der Nase elegant und zart, nach reifem Steinobst, getragen von leicht steinigen Nuancen, zarte rosarote Blüte. Am Gaumen mit elegantem Fruchtschmelz und salzigem, vibrierendem Verlauf, spannt sich schön über die Zunge, knackig, kompakt, anhaftend und lang.

cadeifrati.it, € 17,95

Vigne di Catullo Lugana DOC Riserva 2017 Tenuta Roveglia, Pozzolengo

13 Vol.-%. Sattes, leuchtendes Goldgelb mit leichten Grünnoten. Einladende Nase mit Noten nach Zitrone, grünem Pfirsich, etwas weißem Spargel. Am Gaumen präsent und kraftvoll, breitet sich sehr gut aus, Fülle und Saftigkeit, hallt lange nach.

tenutaroveglia.it, € 16,–

92

010 Lugana DOC 2020 Bulgarini, Pozzolengo

13,5 Vol.-%. Funkelndes Grüngelb. In der Nase elegant, nach feiner Birne und reifer Banane, hat im Nachhall auch feine blumige Nuancen, am Gaumen mit feinem Fruchtschmelz, gut eingebundener Säure, rund und fein, mit klarem Finish.

vini-bulgarini.com, € 11,50

Del Lupo Lugana DOC Riserva 2017 Ca’ Lojera, Peschiera d/G

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Auf Dem Sonnendeck
Eine Weltreise im klassischen Sinne hat im 21. Jahrhundert etwas an Bedeutung verloren – dank des globalen Flugverkehrs ist man binnen 24 Stunden fast an jedem Punkt der Welt. Ein wenig nachfühlen lässt sich die von vielen Schriftstellern beschrieben
Falstaff Magazin Österreich3 min gelesen
Wein notizen
Die Weinernte in Europa ist wegen der zahlreichen Wetterkapriolen heuer vergleichsweise schlecht ausgefallen. Spätfröste, Unwetter, Hochwasser und Hagel setzten den Winzern von Frankreich bis Deutschland zu. Die besonders in Mitleidenschaft gezogenen
Falstaff Magazin Österreich7 min gelesen
Wahre Grösse
Ein Himmel voller Großflaschen empfängt die Gäste des berühmten Hotels »Arlberg Hospiz« in St. Christoph in Tirol: Dutzende dieser Schätze aus Glas und vergorenem Rebensaft sind im Keller des legendären Adi Werner an die Decke montiert. Und deren Inh