LinuxUser

Hochstapler

Schnell eine Handvoll Bilder zuschneiden, drehen, mit einem Rahmen versehen und anschließend noch etwas Text hinzufügen: Das klappt mit vielen Bildbearbeitungsprogrammen, doch nur wenige besitzen wie Photoflare einen Modus, der diese Arbeitsschritte automatisiert 1. Das noch junge Projekt versucht sich zudem an gleich mehreren Spagaten. Es steht plattformübergreifend für Linux und Windows zur Verfügung, und der Entwickler bittet die Anwender um eine freiwillige Spende von mindesten 5 US-Dollar, um seine Arbeit gegenzufinanzieren. Dafür verspricht er eine besonders gute Performance und leistungsfähige Features.

Photoflare gliedert sich in die Reihe der kleinen Bildbearbeitungen ein, die bewusst die Konkurrenz zu großen Brocken wie etwa Gimp meiden. Stattdessen versucht Photoflare, seine Funktionen einfach zugänglich und effizient umzusetzen und mit Speziallösungen wie eben einem Automatikmodus anzureichern. Wir haben uns schon des Öfteren Programme mit ähnlichen Zielsetzungen angeschaut, wie beispielsweise Converseen und Pixelitor, die alle über irgendwelche besonderen Funktionen verfügen. Nun muss sich Photoflare im Test beweisen.

Aufbau

Der Aufbau des Anwendungsfensters von Photoflare präsentiert sich recht schlicht und für eine Bildbearbeitung

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser12 min gelesenSecurity
Wenig Wahl, viel Qual
Anbieter, die VPN als die Wunderwaffe für Anonymität im Internet und das Wahren der Privatsphäre verkaufen, gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Doch das kann die Technik allein gar nicht leisten. Mehr noch: Viele der Anbieter tracken ihre Kunden sel
LinuxUser10 min gelesen
Haste Töne?
Egal, ob Sie Musikkonzerte live mitschneiden möchten oder einen Podcast einspielen: Das richtige Equipment dafür ist das A und O. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit vergleichsweise günstigen Mitteln ein eigenes Tonstudio aufbauen, das selbst semiprofessio
LinuxUser7 min gelesenSecurity
Unsichtbar
Über einen eigenen VPN-Server greifen Sie von außen über einen verschlüsselten Tunnel sicher auf Rechner und Dienste im lokalen Netz zu. Mit OpenVPN oder Wireguard lässt sich ein solcher Server dank guter Dokumentation relativ unkompliziert aufsetzen