play5

The Elder Scrolls Online Blackwood

ONLINE-ROLLENSPIEL | Allzu lange müssen wir uns nicht mehr gedulden, bis das neue Kapitel Blackwood für The Elder Scrolls Online erscheint. Auf PC, Mac und Stadia ist es am 01. Juni so weit. Am 08. Juni folgen dann Playstation und Xbox. Wir durften uns die wichtigsten Neuerungen bereits anschauen und Creative Director Rich Lambert mit Fragen löchern. Auf den folgenden vier Seiten können wir euch daher im Detail verraten, was euch im Dunkelforst erwartet.

Die neue Zone Dunkelforst

Seit der Ankündigung im Januar wissen wir, dass uns Blackwood in den Dunkelforst führen wird, in dem wir es mit den daedrischen Truppen von Mehrunes Dagon zu tun bekommen. Wer The Elder Scrolls 4: Oblivion gespielt hat, kennt den Fürsten der Zerstörung bereits. Genau wie einige der Orte im Dunkelforst wie die kaiserliche Stadt Leyawiin mit ihrer beeindruckenden Kapelle und der imposanten Burg, die über allem thront. Da TESO deutlich vor der Handlung des RPG-Klassikers von 2006 spielt, erwartet uns aber nicht nur Bekanntes. In Leyawiin betreten wir etwa Bereiche, die 800 Jahre später überflutet sind, in denen sich

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von play5

play57 min gelesen
Disciples: Liberation
ROLLENSPIEL | Im Sub-Genre der Strategie-Rollenspiele gehört die Disciples-Reihe genauso zum Inventar wie King’s Bounty und Genre-Primus Heroes of Might and Magic. Vor über 20 Jahren aus der Taufe gehoben, brachte die Serie einige gute Titel hervor.
play55 min gelesen
Das Team
Spielt gerade: WoW, Destiny 2, Chorus Schaut gerade: viele, viele bunte Blu-rays Hört gerade: mal wieder Enshine – Singularity Und sonst: Wünscht an dieser Stelle erstmal ein frohes neues Jahr! Ich persönlich hab Weihnachten und Silvester ja noch vor
play51 min gelesen
Hallo 2022, ciao 2021!
Frohes, neues Jahr! 2021 ist (endlich?!) vorbei, 2022 ist (endlich!?) da, hinter euch liegen hoffentlich geruhsame Weihnachtsfeiertage und ein feuchtfröhliches, wunderbar böllerfreies Silvester. Auch wir in der Redaktion feiern natürlich wie gewohnt