Linux Magazin germany

Bagatellschaden

gegensätzlichen Forderungen drängen Rechtsexperten sowie Vertreter von Plattformen und Rechteinhabern den Bundestag zu Änderungen an der geplanten Urheberrechtsreform. Besonders umstritten waren in einer Anhörung des Bundestagsjustizausschusses Anfang April in Berlin die Themen Upload-Filter und Direktvergütung von Urhebern. Während die Verlage forderten, die geplante Bagatellgrenze für „mutmaßlich erlaubte“ Nutzungen von 160 Zeichen zu streichen, hielt Julia Reda von der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) diese Grenze für viel zu niedrig. Der im Februar 2021 beschlossene Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht eine komplizierte Regelung vor, um auf bestimmten

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Linux Magazin germany

Linux Magazin germany5 min gelesen
Sparsame Programme
Hat Software eine Umweltwirkung? Es ist eines der Ärgernisse, an die sich Verbraucher hoffentlich nie gewöhnen und die sie auch nicht akzeptieren sollten: Ein Gerät, das viel Geld gekostet hat, lässt sich auf einmal nicht mehr nutzen, nur weil das no
Linux Magazin germany2 min gelesen
Pinkepinke
Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt? Das muss man sich fragen, denn die Rechnung wird, so steht zu befürchten, so opulent wie das Mahl. Aufgetischt wird das neue Internet, die nächste dis- ruptive Erfindung. Dabei handelt es sich beileibe nic
Linux Magazin germany3 min gelesen
Keksauswahl
TTDSG macht Cookie-Einwilligung zur Pflicht Betreiber von Telemediendiensten müssen ab sofort bei der Speicherung von Cookies und beim Zugriff auf gespeicherte Daten auf Endgeräten die Einwilligung der Nutzer einholen. Das sieht das sogenannte Teleko