EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Das volle Programm

eutschland im Sommer 2021: Wie alle vier Jahre steuert die Politik auf einen Höhepunkt zu, und wie bei den verflossenen Wahlkämpfen haben die Bürger Besseres zu tun, als sich um alberne Themen zu balgen. An die 160 Millionen Augen richten sich stattdessen auf das todbringende Triell zwischen Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz, zwischen der Guten, dem Bösen und dem Hässlichen, wie es Westernregisseur Sergio Leone schon 1966 auf den entscheidenden, den tödlichen Punkt brachte. Ob es Annalena »Clint« Baerbock gelingen wird, den einen der »zwei glorreichen Halunken« niederzuwalzen, den anderen als bloßes Häufchen Elend zurückzulassen und höchstselbst

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL Das Satiremagazin4 min gelesen
Schweres Los
Vorgestern gegen zehn stand die Schmidten, meine Wirtin, vor meinem Bett und klapperte alarmistisch mit dem Frühstückstablett. Sie wisse, sagte sie in leidendem Ton, sie habe strengstes Verbot, mich vor elf zu wecken, aber es sei ein Brief gekommen.
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin4 min gelesen
Der Taliban-Realo
Manchmal wird dem Taliban-Chef der Rummel um seine Person einfach zu viel. Hibatullah Achundsada zieht den Vorhang seines Beduinenzelts zu. Draußen tobt ein Blitzlichtkrieg. Paul Ronzheimer und andere Selbstmordbildreporter, die besessen sind von ein
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin1 min gelesenWorld
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin
Eulenspiegel GmbH Markgrafendamm 24 / Haus 18 10245 Berlin www.eulenspiegel-zeitschrift.de Hartmut Berlin, Jürgen Nowak Sven Boeck verlag@eulenspiegel-zeitschrift.de Gregor Füller (Chefredakteur), Andreas Koristka, Felice von Senkbeil, Dr. Reinhard U