PC Games MMORE

Waffen-Krieger

WoW-Patch: 9.0.5

Auf dieser Seite findet ihr die grundlegenden Informationen zum Waffen-Krieger. Wir klären euch über die Stärken und Schwächen der „Arms“-Spielweise in Raids, Arenen, Dungeons und beim Solo-Spiel auf. Auf den kommenden Seiten findet ihr außerdem einen kurzen Einsteigerguide, bevor wir uns dann ausführlich mit den Fähigkeiten und Talenten des Specs beschäftigen, und euch handfeste Infos zur Spielweise geben, damit ihr im Schlachtzug und in Mythisch-Plus-Dungeons das Beste aus dem Waffen-Krieger rausholt.

WAS IST EIN WAFFEN-KRIEGER?

Die Waffen-Spielweise ist der zweite DpSSpec des Kriegers. Statt mit zwei Waffen zieht ihr mit einer Zweihandwaffe in den Kampf. Anders als beim „Fury“, mit dem ihr so oft wie möglich in einen Wutzustand geraten wollt, dreht sich die Spielweise als WaffenKrieger darum, genug Wut anzusammeln und euren Tödlichen Stoß zu verstärken.

Der meiste Schaden der eher langsameren dafür aber explosiveren Spielweise kommt von eurer Meisterschaft Tiefe Wunden, die durch verschiedene Fähigkeiten ausgelöst wird. Anstatt dauerhaft viel Cleave-Schaden anzurichten, sind eure Cleave-Fähigkeiten etwas eingeschränkt, dafür verursacht ihr dank Klingensturm in kurzer Zeit mehr Schaden als die Furor-Spielweise.

DAS HAT SICH MIT SHADOWLANS GEÄNDERT

Mit Shadowlands wird erneut versucht, euch unbeliebte Talente schmackhafter zu machen. Tödliche Gelassenheit wird beispielsweise in ihre alte Form gebracht und reduziert beim Benutzen die Wutkosten der nächsten vier Attacken. Damit könnt ihr beispielsweise in der Execute-Phase vier Hinrichten nacheinander einsetzen. Tödliche Gelassenheit erhöht zudem die maximale Wut des Kriegers um immerhin 30 Punkte.

Weitere Änderungen betreffen Schreckenshiebe, welche nun den Azerit-Trait Seismische Welle verpasst bekommen haben und euren AoE-Schaden steigern. Neben den Defensivfähigkeiten des Tanks, die bis auf Zähne zusammenbeißen selten bis gar nicht zum Einsatz kommen, erhält der Waffen-Spec außerdem Durchdringendes Heulen als Standardfähigkeit zurück. Die Fähigkeit verlangsamt Gegner für acht Sekunden um satte 70 Prozent.

SO STARK IST DER WAFFEN-KRIEGER IN PATCH 9.0.5

Der Waffen-Krieger besitzt ein gutes Potenzial für Burstund Cleave-Schaden, leider fehlt es sowohl im Einzelzielals auch Flächenschaden an konstant hohen Zahlen. Immerhin rückt der Arms-Spec nach den Buffs mit Patch 9.0.5 im Einzelzielschaden näher an den Fury heran und wird auch mit Patch 9.1 noch einmal etwas gebufft. Wie sich das auswirken wird, muss sich dann zeigen. Momentan landet ihr selbst mit diesem Buff eher im unteren Mittelfeld der Schadensausteiler. Mit dem Furor-Spec lässt sich dauerhaft mehr Cleave-Schaden auf vier bis fünf Ziele verursachen, was den Waffen-Spec in PvE derzeit nicht ganz so gut dastehen lässt.

Solo

So wirklich hat kein Spec in WoW Probleme bei Weltquests und anderen Aktivitäten in der freien Welt. Beim Waffen-Krieger könnte man jedoch sagen, dass er es noch etwas einfacher als andere Klassen hat, wenn er das Talent Kräfte sammeln nutzt. Dadurch werdet ihr jede Sekunde um sechs Prozent eurer Gesundheit geheilt, wenn ihr fünf Sekunden lang keinen Schaden erlitten habt. Gefährlichen Situationen entgeht ihr mit Heldenhafter Sprung, der euch je nach Beschaffenheit des Geländes auch auf höher gelegene Ebenen katapultieren kann.

Dungeons

Im Dream Team der Gruppen, welche die richtig hohen Schlüsselsteine angehen (+20 und höher), ist der Waffen-Krieger nicht vertreten, da Schurken und Dämonenjäger als Nahkämpfer mehr Vorteile mitbringen. Ansonsten seid ihr jedoch in jeder MythischPlus-Gruppe gern gesehen, da ihr neben guten Einzelzielwie auch Flächenschaden den Nahkämpfer-Buff Schlachtruf mitbringt.

Schlachtzug

Im Raid wird immer ein Krieger benötigt, da ansonsten kein vorhanden ist. Auch in Bosskämpfen, in denen der Schaden in der Execute-Phase entscheidend ist (unter 20 Prozent), macht ihr eine gute Figur. Allgemein schneidet ihr im Schaden des mythischen Modus von Schloss Nathria derzeit ziemlich schlecht ab, weil die Furor-Spielweise einfach etwas mehr DpS-Punkte rausholt. Wie es im Sanktum der Herrschaft (neuer Schlachtzug von Patch 9.1) aussieht, können wir beim Tippen dieser Zeilen noch nicht genau sagen. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass der Waffen-Krieger im Verlauf der Erweiterung mit immer stärkerer Ausrüstung besser skaliert als die meisten anderen Klassen. Die kommenden Buffs von Patch 9.1 werden euch zudem im Schadensmeter weiter

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von PC Games MMORE

PC Games MMORE5 min gelesen
So Sehr Ändern Sich Diebe, Waldläufer Und Ingenieure
Mit dem dritten Beta-Event zu End of Dragons ist die Klassen-Katze in Guild Wars 2 endlich ganz aus dem Sack: Die letzten drei verbliebenen EliteSpezialisierungen für die neun Klassen sind enthüllt und waren spielbar. Wir haben sie natürlich auf Herz
PC Games MMORE9 min gelesen
30 wertvolle Tipps zu New World
Im MMORPG New World gibt es jede Menge Spielmechaniken, Features und Inhalte zum Reinfuchsen – ob man jetzt PvP-Spieler, begeisterter Crafter oder einfach Erkunder spielen will. Doch das Problem ist, dass das Spiel einige wertvolle Informationen gar
PC Games MMORE12 min gelesen
Witzigkeit Kennt Eine Grenze
Bevor Ende Juli 2021 mit der Misogynie-und Diskriminierungsklage des California Department of Fair Employment and Housing (DFEH) gegen Activision Blizzard die größte Entrüstungswelle losgetreten wurde, die das Unternehmen jemals gesehen hat, war wohl