EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Wir mit ihr statt die ohne sie

ie Hosen blieben trocken. Mit Angst bis untenhin hatten die Sozialdemokraten dem Zieleinlauf der Parteien entgegengebangt, doch als sich der 14. März 2021 dem Ende zuneigte, hatte es Malu Dreyer mal wieder geschafft. RheinlandPfalz blieb, wo es war: im Besitz der SPD und ihres prima Zugpferds. In Mainz und in Berlin, wo die Bundespartei zu Hause ist, schossen die Korken wie Granaten aus dem Sekt! Leicht, fast schwerelos, als sei es bloß ein weicher Traum, so fühlte sich Generalsekretär Lars Klingbeil, der erstmals keine kalte Quittung

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL Das Satiremagazin5 min gelesen
Ding Dong, Telefon!
Herr Chrupalla, Sie haben in einem Interview mit der ZDF-Kindernachrichtensendung »logo!« gefordert, in den Schulen sollten wieder mehr deutsche Gedichte gelernt werden, konnten auf Nachfrage aber spontan selbst keines benennen. Öhm... Tut mir leid,
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin4 min gelesen
»Sie Hatte Die Uhr, Ich Hatte Die Zeit.«
Herr Spinnert, wie sehr freuen Sie sich, dass Angela Merkel bald weg sein wird? Ich freue mich natürlich riesig. Momentan bin ich aber vor allem aufgeregt. Ich muss das erst noch auch ein Stück weit verarbeiten. Ich schätze mal, es wird noch ein paar
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin5 min gelesen
Wahn & Sinn
Da ich meinen Formaggister-Titel an einer der renommiertesten Pizzakademien von Cipolla erworben habe (Erstprüfer: Prof. Sciutto), weiß ich genau, worauf es bei der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem italienischen Nationalgericht ankommt. Man d