EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

MUTTERSPRACHE

Anfangs lag Minsk in Litauen, später in Polen, dann in Russland, anschließend in der Sowjetunion, daraufhin in Weißrussland, und jetzt liegt es in Belarus. »Viel kommen die Städte herum heutzutage«, witzelte einst Alfred Polgar. Er meinte allerdings Linz, das bis 1938 in Oberösterreich lag, dann in den Gau Oberdonau zog und später in der amerikanischen Zone Quartier nahm.

Der Unterschied: Minsks letzte Umsiedlung folgte keinem innenpolitischen Wechselbad mehr. Der größte Lukaschenko aller Zeiten regierte bereits seit Jahr und Tag, als seinem Reich mit »Belarus«

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen