PC Games MMORE

Klassische Sagengestalten in World of Warcraft

Die Entstehungsgeschichte so mancher mythologischer Kreatur schwankt zwischen herrlich absurd und geradezu albern, aber trotzdem sind sie nicht aus unserem kollektiven Sinn für Fantastisches wegzudenken. All die Riesen, Kobolde, Werwölfe oder Vampire, die das Fantasy-Genre erst zu dem machen, was es heutzutage ist – ob man das nun gutheißt, oder nicht. Was wäre ein klassischer TeenieHorrorfilm ohne herumstolpernde Zombies? Für wen sollten junge Mädchen schwärmen, wenn nicht für den charismatischen Vampir mit der tragischen Familiengeschichte? Wie sollte Albus Dumbledore ohne seinen unsterblichen Phönix zurechtkommen? Sa gengestalten jeglicher Couleur sind schon seit Langem der Dreh- und Angelpunkt fast jeder fantastischen Geschichte. Bereits bei den Heldenepen im Mittelalter spielten Drachen oder Zwerge eine große Rolle. Der klischeehafte Held in strahlender Rüstung, der seiner Angebeteten als Liebesbeweis einen bluttriefenden Drachenkopf vor das Seidenkleid legt, geht nicht zuletzt auf diese Epoche zurück und hat seit damals nur wenig von seinem brachialen Charme verloren – wenn man davon absieht, dass unsere Vorfahren vor 500 Jahren Einhörner & Co. noch für reale Lebewesen hielten. Auch heute noch erzählen wir Fantasyliebhaber mit freudeglitzernden Augen noch immer die Geschichten von Helden, die böse Monster niederringen – kein Wunder also, dass ebendiese Monster auch in Fantasygames ihren Platz gefunden haben.

Bereits im letzten Heft haben wir euch in dieser Mini-Serie einige prominente Mitglieder des Clubs für mythologische

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.