EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Das Arschloch

Jetzt bin ich hier wieder das Arschloch« – eine tiefe, gleichwohl resignierende Einsicht nach langen, schmerzhaften Erfahrungen mit dem eigenen Ich und Über-Ich?

Nein, eine Selbstanklage! Wohl die härteste, kompromissloseste in der langen Reihe verzweifelter Schuldbekenntnisse kommunistischer Führer vor einem Parteitribunal. Fast nie waren die von Erfolg gekrönt – die »Geständigen« landeten vor dem Erschießungskommando oder im Arbeitslager. Bodo Ramelow jedoch, einer der spitzesten Spitzenkräfte der Kaderpartei DIE LINKE, ist weiterhin auf freiem Fuß! Und fußläufig, ja tänzelnd erreicht er allmorgendlich auf sechs Pfoten (seine und die seines Terriers Attila) die Erfurter Staatskanzlei, lässt sich am Schreibtisch

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL Das Satiremagazin3 min gelesen
»Der HÖCKE-LOOK Könnte Auch Frauen Stehen«
Herr Chmielewski, was fasziniert Sie so sehr an dem AfD-Politiker Björn Höcke, dass Sie ihm ein Museum weihen? Der Mann hat Mumm. Er steht zu seinem Wort, selbst wenn er totalen Blödsinn redet. Und das finden Sie gut? Selbstverständlich. Geradlinigke
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin4 min gelesen
UNSERE BESTE ... Ganz Frau Und Trotzdem Frei Zu Sein
Hey, jetzt ist es raus!«, schrie der erste. »Du warst von Anfang an das Opfer einer frauenfeindlichen Kampagne!«, jubelte der nächste. »Und das für unsere Partei durchgestanden, das mit allen Fasern deines elastischen, lasziven Körpers abgewehrt zu h
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin2 min gelesen
FUNZEL Unverkäuflich! Aber bestechlich!
Doch FUNZEL rettet die Nation (der Autofahrer) Die FUNZEL schenkt Ihnen die Mehrwehrtsteuer für den Werk-stattbesuch!* Codewort: »Bitte ohne Rechnung!« *bei allen teilnehmenden Werkstätten MB PF Schattenbetriebene Solarlampen sind der neuste Schrei i