EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Das Arschloch

Jetzt bin ich hier wieder das Arschloch« – eine tiefe, gleichwohl resignierende Einsicht nach langen, schmerzhaften Erfahrungen mit dem eigenen Ich und Über-Ich?

Nein, eine Selbstanklage! Wohl die härteste, kompromissloseste in der langen Reihe verzweifelter Schuldbekenntnisse kommunistischer Führer vor einem Parteitribunal. Fast nie waren die von Erfolg gekrönt – die »Geständigen« landeten vor dem Erschießungskommando oder im Arbeitslager. Bodo Ramelow jedoch, einer der spitzesten Spitzenkräfte der Kaderpartei DIE LINKE, ist weiterhin auf freiem Fuß! Und fußläufig, ja tänzelnd erreicht er allmorgendlich auf sechs Pfoten (seine und die seines Terriers Attila) die Erfurter Staatskanzlei, lässt sich am Schreibtisch

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min gelesen
Das Fachgespräch
Man müsse aufpassen, dass man nicht allein mit dem sitzenbleibe, was man hat, sagte der graumelierte Herr ganz links. Das sei zwar richtig, erwiderte sein Gegenüber, aber allzu plötzliches Bremsen und Aussteigen berge auch Gefahren. Es komme sowieso
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min gelesen
Halbwegs Munter - Oder Tot
Redakteur beim MoMa, dem Morgenmagazin von ARD und ZDF zu sein, bedeutet, hinter der Müllabfuhr zur Arbeit zu fahren. Fünf Uhr dreißig geht’s los, jeder, der da frisch und fröhlich ist, kann nur ein Heuchler sein. Die Moderatoren und Moderatorinnen s
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin3 min gelesen
Funzel: Mehrheit Dafür!
DS Spatestens nach der 4. Staffel hatte sich The Walking Dead totgelaufen! DS dass Smart-Fahrer oft total rücksitzlos sind? AM Die Antwort auf die Querdenker ist da! Sie nennen sich Längsdenker und sind leicht an ihrem Äußeren zu erkennen. Die charak