EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Kraterstimmung

er nette Herr vom MAD ist angekommen. Hausnummer 88. Er verschafft sich einen groben Eindruck vom Anwesen, doch ihm fällt nichts Verdächtiges auf, abgesehen von einem dampfenden Krater, wo bis vor Kurzem noch Hausnummer 86 gestanden haben muss. Der MAD-Mann drückt auf die Klingel bei Aron Blutwart, Panzergrenadier des Kommandos Spezialkräfte. Im selben Moment bemerkt er auf seiner Brust einen roten Laserpunkt. Eine Weltkriegssirene heult auf, über dem Kopf surrt eine Drohne. Eine Lautsprecherstimme ermahnt ihn, sich nicht vom Fleck zu rühren. Dann endlich meldet sich jemand an der Sprechanlage: »Wenn Sie sich nicht ausweisen können, werden

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min gelesen
Herrgottsb escheißerle
Braucht es Kartoffelbrei auf einem Gemälde, damit ihr zuhört?« Justus, Anna-Katrin, Sarah und Leonhard schütteln den Kopf, als sie sich das Video der »Letzten Generation« anschauen. Zwei ihrer Aktivisten kübeln in dem Film aus Protest gegen den Klima
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min gelesen
Wenn Erna kommt
Ich muss mich in die missliche Lage fügen - Erna ist weg. Dieser Satz erfasst natürlich nicht meine ganze Tragödie - die verweinten Nächte, der Alkohol, die Gänge zum Altglascontainer, die Selbsttröstungen (»Kommt bestimmt wieder, wo soll sie denn hi
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min gelesen
45 Jahre OXMOX DAS geniale Musik-magazin
Oder: »Früher war die EULE besser!« Vier Spieler schließen sich vorübergehend zu einer Erdölgesellschaft zusammen, indem jeder von ihnen zunächst einen Bohrturm auf einen der farbigen Ausgangspunkte setzt. Gewürfelt wird nach dem bekannten Prinzip: »