EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Kraterstimmung

er nette Herr vom MAD ist angekommen. Hausnummer 88. Er verschafft sich einen groben Eindruck vom Anwesen, doch ihm fällt nichts Verdächtiges auf, abgesehen von einem dampfenden Krater, wo bis vor Kurzem noch Hausnummer 86 gestanden haben muss. Der MAD-Mann drückt auf die Klingel bei Aron Blutwart, Panzergrenadier des Kommandos Spezialkräfte. Im selben Moment bemerkt er auf seiner Brust einen roten Laserpunkt. Eine Weltkriegssirene heult auf, über dem Kopf surrt eine Drohne. Eine Lautsprecherstimme ermahnt ihn, sich nicht vom Fleck zu rühren. Dann endlich meldet sich jemand an der Sprechanlage: »Wenn Sie sich nicht ausweisen können, werden

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL Das Satiremagazin3 min gelesen
»Ich Sehe Das Wertneutral«
Herr Wachowiak, teilen Sie uns doch bitte zunächst einmal mit, wie Sie in den Besitz einer Eizelle von Eva Braun gelangt sind. Gern. Das kam so: Die in Rede stehende Eizelle wurde Fräulein Eva Braun Ende Februar 1945 von Dr. Theo Morell entnommen, de
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin1 min gelesen
2, 3, 4, viele Gs
(Tabelle aktualisiert sich alle 5 Min. automatisch) CD ■
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin3 min gelesen
Schön War’s Jewesen!
Ich genieße den Abend und ich lasse mir Zeit«, warnte Thomas Gottschalk sein Millionenpublikum, als er gemächlich die Show begann. Und alle hatten Tränen in den Augen. Warum eigentlich? Wegen der Schuldgefühle, weil man den weißen alten Mann aussorti