PC Games MMORE

Gleichgewicht-Druide

WoW-Patch: 9.0.5

Auf dieser Seite findet ihr die grundlegenden Informationen zum Gleichgewicht-Druiden. Wir klären euch über die Stärken und Schwächen der Fernkampf-Eule in Raids, Arenen, Dungeons und beim Solo-Spiel auf, und vergleichen sie mit anderen Spielweisen. Auf den kommenden Seiten findet ihr außerdem einen kurzen Einsteigerguide, bevor wir uns dann ausführlich mit den Fähigkeiten und Talenten der Eule beschäftigen, und euch handfeste Infos zur Spielweise geben, damit ihr im Schlachtzug und in Mythisch-Plus-Dungeons das Beste aus eurem Spec rausholt.

WAS IST EIN GLEICHGEWICHT-DRUIDE?

Der Gleichgewicht-Druide ist die Fernkampf-DpS-Spezialisierung der Druiden. In der Mondkin-Form (darum der Name „Eule“) baut ihr mit zwei unterschiedlichen Zaubern die Ressource Astrale Macht auf, die ihr dann in die stärksten Offensivzauber investiert. Grundsätzlich setzt der Gleichgewicht-Druide so auf Schaden über Zeit, aber auch auf wuchtige Zauber, die Einzelzielen wie Raidbossen das Leben schwer machen. Hinzu kommen viele Unterstützungsskills.

DAS HAT SICH MIT SHADOWLANS GEÄNDERT

Spielerisch hat sich beim Gleichgewicht-Druiden deutlich mehr als bei anderen Klassen und Specs getan. Denn die Ermächtigungen für Solarzorn und Lunarschlag gibt es nicht mehr, sondern stattdessen die passive Fähigkeit Finsternis, mit der ihr im ständigen Wechsel entweder von Finsternis (Mond) oder Finsternis (Sonne) profitiert. Diese Effekte stärken jeweils Natur- oder Arkanschaden. Aktiviert ihr Himmlische Ausrichtung, sind beide Finsternis-Effekte gleichzeitig aktiv, wodurch Astralzauber (eine Mischung von Natur- und Arkanschaden) besonders verstärkt werden.

• Neue Meisterschaft: Totale Finsternis - mit aktiver Finsternis (Sonne) wird euer Naturschaden erhöht, mit Finsternis (Mond) euer Arkanschaden.

• Finsternis als Mechanik: Das zweimalige Wirken von Zorn oder Sternenfeuer löst jetzt eine Finsternis aus, die jeweils den anderen Zauber temporär stärkt.

• Anstachelndes Gebrüll, Taifun und Wirbelsturm sind keine Talente mehr, sondern allgemein verfügbare Zauber.

• Himmlische Ausrichtung aktiviert Finsternis (Sonne) und Finsternis (Mond) gleichzeitig, was unter anderem temporär den Astralschaden erhöht.

• Sternensog kostet jetzt weniger und stärkt jedes Mal die aktive Finsternis.

SO STARK IST DER GLEICHGEWICHT-DRUIDE IN PATCH 9.0.5

Die Eule glänzt in den aktuellen Inhalten von Shadowlands als echte Allround-Spezialisierung. Denn der Fernkampf-Druide verfügt nicht nur über hervorragende Multi-DoT-Möglichkeiten, sondern kann auch RaidBossen ordentlich einheizen. In Dungeons niedriger Stufe braucht der Druide zwar ein bisschen Zeit, um seinen Schaden aufzubauen, aber spätestens bei hohen Schlüsselsteinen zeigt die Multi-DoT-Spec, was sie leisten kann. Obendrauf bringt der Druide viele Unterstützungsskills mit.

Solo

Seid ihr mit eurer Eule alleine unterwegs, dann stellen euch die meisten Gegner vor keine großen Probleme. Ihr attackiert aus der Entfernung, wodurch fast jeder Gegner stirbt, bevor er euch erreicht. Hierbei hilft das Talent Gleichgewicht der Natur enorm. Dadurch müsst ihr nicht erst Astrale Macht aufbauen und könnt euch so noch schneller durch die Mobs schnetzeln. Probleme bekommt ihr eigentlich nur bei mehreren Gegnern. In dem Fall greift ihr auf Taifun zurück, um euch Platz zu verschaffen und kitet Mobs, während sie an DoT-Effekten zugrunde gehen. Diese Stärken helfen auch sehr dabei, die Solo-Ausflüge von Torghast zu meistern.

Dungeons

In Dungeons höherer Stufe zeigt die Eule ihr Potenzial. Neben der Unterbrechung durch Sonnenstrahl kann sie mit Taifun schubsen und Gegner am Zaubern hindern. Außerdem besitzt sie mit Überwintern und Wucherwurzeln gleich zwei Kontrolleffekte. Zu guter Letzt darf der Gleichgewicht-Druide auch noch mithilfe von Besänftigen Wut-Effekte entfernen und macht seiner Gruppe den Run damit deutlich einfacher. Das Verteilen von DoTs auf viele Gegner ist auch ideal für die Gegnermassen in Dungeons.

Schlachtzug

Je weniger die Eule sich im Raid bewegen muss und je mehr Ziele sie beackert, desto besser schneidet sie ab. In Schloss Nathria sichert sie sich so häufig die ersten Plätze der DpS-Rankings. Die DoT-Effekte sorgen dafür, dass auch bei Bewegung weiterhin Schaden tickt - selbst, wenn die Eule mit anderen Klassen ohne Sichtlinie zum Boss in Deckung gehen muss. Aber auch abseits vom reinen Schaden können Gleichgewicht-Druiden ihrem Schlachtzug weiterhelfen.

PvP

Gleichgewicht-Druiden gehen in den Arenen und Schlachtfeldern ihrem

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.