Beat

Musiktipps aus dem Netz zusammengetragen von Sascha Blach

Elme: Shimmer

ls zusätzliches kreatives Ventil neben ihren Hauptprojekten Oh No Noh und Wooden Peak taten sich Markus Rom und Sebastian Bode zu Elme zusammen, um ihre Vorliebe für experimentelle Electronica auszuleben. Die knapp halbstündige EP „Shimmer“ ist ein hochwertiges Kleinod, das sich insbesondere für Liebhaber anspruchsvoller, cineastischer Elektronik als Hörempfehlung aufdrängt. Die sieben Instrumentals sind verspielt, atmosphärisch und abenteuerlustig zugleich. Irgendwo zwischen Electro à la Boards Of Canada oder The Future Sound Of London, Filmmusik, Ambient und etwas Jazz bewegt sich der Sound des Duos, die hier tief greifende Klangwelten erzeugen, die man gut im Hintergrund hören oder auch mithilfe des Kopfhörers detailliert sezieren kann. Und trotz aller

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Test: Steinberg Absolute 5
Im Mittelpunkt des Pakets steht weiterhin HALion 6. Die Software kombiniert einen ausgefuchsten Sampler mit anderen Klangerzeugern, die Synthesen variieren von Granular über Wavetable und Virtuell-Analog bis hin zu Sample-Libraries. Die verschiedenen
Beat2 min gelesen
Producer-Tipps im Beat-Podcast
Welche Hardware oder Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren ihrer Musik, wie ist ihr Studio aufgebaut? Bei der Zusammenarbeit mit Labels, der Produktion von Remixen oder bei Live-Events stand für unseren Host Rüdiger Keller
Beat2 min gelesen
Knackige Psytrance-Basslines
Für den Start brauchen wir natürlich einen passenden Sound und den holen wir aus dem FM-4 mit dem Preset Three Nought Four, das wir noch ein wenig anpassen: Einerseits entfernen wir alle Effekte aus dem FX-Slot, andererseits fahren wir das Feedback v