LinuxUser

Runderneuert

Ausblick auf Elementary OS 6 „Odin“

Das aus den USA stammende Elementary OS hat sich in den letzten Jahren eine feste Fangemeinde erarbeitet. Das Ubuntu-Derivat mit dem in Eigenregie entwickelten schlanken Pantheon-Desktop und vielen ebenfalls eigenentwickelten Applikationen tummelt sich deshalb inzwischen dauerhaft unter den Top 10 der beliebtesten Linux-Derivate auf der Website Distrowatch.com. Mit der kürzlich freigegebenen Beta 2 der Version 6 führten die Entwickler nicht nur einige kosmetische Verbesserungen ein, sondern integrierten zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen in das Betriebssystem.

Der Desktop

Der ursprünglich von Gnome abgeleitete, in Vala geschriebene und optisch an MacOS erinnernde Pantheon-Desktop erfährt in Elementary

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser5 min gelesen
Papiertiger
Mit Inkscape und Paperfold 3D-Objekte aus Papier entwickeln Papercraft ist eine alte Form von Bastelarbeit. Es braucht dafür nicht mehr als Schere, Papier und ein wenig Klebstoff. Architekten nutzen die Technik trotz digitaler Entwicklungen wie Virtu
LinuxUser6 min gelesen
Ende im Gelände
Wer tritt in die Fußstapfen von CentOS? Zum Umfeld von Red Hat und dessen Profi-OS Red Hat Enterprise Linux (RHEL) zählen weitere Betriebssysteme, die jeweils ihren Part bei der Zusammenstellung von RHEL spielen. Dazu gehören auch Fedora und CentOS.
LinuxUser1 min gelesen
It Profi Markt
Sie fragen sich, wo Sie maßgeschneiderte Linux-Systeme sowie kompetente Ansprechpartner zu Open-Source-Themen finden? Der IT-Profimarkt weist Ihnen hier als zuverlässiges Nachschlagewerk den richtigen Weg. Die im Folgenden gelisteten Unternehmen besc