EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

DING DONG, TELEFON!

Hallo, Herr Walter Borjans, pardon: Walter-Borjans. Wissen Sie schon, was Sie wählen?

SPD! Die habe ich bis jetzt ja normalerweise meistens immer gewählt. Aber um was für Wahlen geht’s denn eigentlich?

Na, die Bundestagswahl im September natürlich!

Wirklich? Das ist komplett an mir vorbeigegangen! Aber jetzt verstehe ich auch, warum überall die vielen Plakate hängen. Ich hab mich schon ein bisschen gewundert.

Und Sie sind auf keinem drauf! Das Ganze geht Ihnen merkwürdig am … Na, Sie wissen schon. Warum machen Sie denn gar nicht mit beim Wahlkampf?

Ja, komisch, nicht? Mich hat bis jetzt keiner gefragt. Um so was kümmert sich immer die, na, wie heißt sie noch gleich, meine Kollegin … Esken, wie Espede, jetzt hab ich’s wieder. Ich muss aber mal grundsätzlich zugeben: Politik ist

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
So Wild Treiben's Die Deutschen!
MB ■
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min gelesen
Ding Dong,, Telefon!
Herr Habeck, ist den Grünen neben der Gasumlage auch der Pazifismus abhandengekommen? Absolut nicht. Schon unsere hessische Landtagsabgeordnete Katy Walther sagte: »Gewaltfreiheit gehört zu der DNA der Grünen.« Ich glaube, das steht auch in unserem P
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min gelesen
Die Größten Betrugsiälle In Der Schachgeschichte
Schacharchäologen haben nachgewiesen, dass die italienische Schachgroßmeisterin Adriana de Falsaludina die entscheidende Partie um die Schachweltmeisterschaft der Strohhaarigen gegen G. Lackmeiert aus Augsburg im Jahre 1487 unter heimlicher Zuhilfena