MacLife German

Ein Bildschirm mit vielen Talenten

Ein zweiter Monitor bedeutet mehr Arbeitsfläche an deinem Mac. Das gilt auch für die beliebten M1-MacBooks. Für sie ist ein zweiter Monitor die ideale Ergänzung, da die 13-Zoll-Bildschirme für viele Arbeiten schnell zu klein sind.

Ohnehin lässt der aktuelle Trend zum Homeoffice immer häufiger den Wunsch nach einem zusätzlichen Bildschirm aufkommen. Wer vom Büro daran gewöhnt ist, will auf diesen Komfort auch am heimischen Arbeitsplatz nicht verzichten.

Eine günstige und vielseitige Variante für die Erfüllung dieses Wunsches sind HDMI-Monitore in Full HD-Auflösung. Das steht für eine Auflösung von 1080p (1920 mal 1080 Bildpunkten). Wenn du dich für ein mobiles Gerät entscheidest, wird dieses dir aber nicht nur im Arbeitsalltag eine große Hilfe sein. Denn es öffnen sich viele weitere Anwendungsmöglichkeiten, die

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von MacLife German

MacLife German3 min gelesen
Gimbal mit Überraschung
Der erste Unterschied fällt bereits ins Auge, noch bevor du die Verpackung geöffnet hast. Verstaut sind Gimbal, Tripod, Kabel, Handschlaufe und Tasche in einer deutlich geschrumpften Schachtel. Holst du das Gerät heraus, scheint es dem OM4 (150 Euro)
MacLife German6 min gelesen
Genug Speicherplatz Für Jeden Mac
Mit dem Wechsel von der klassischen Festplatte zur SSD sind die internen Massenspeicher des Mac nicht nur viel schneller, sondern leider auch kleiner geworden. Eine früher übliche Größe von zwei Terabyte ist als SSD immer noch ein teurer Luxus, den s
MacLife German1 min gelesen
Workshop: So Arbeitest Du Ohne Probleme Mit Verschlüsselten Externen Festplatten
1 Schließe die externe Festplatte an und starte das Festplattendienstprogramm. Blende die Seitenleiste ein. Rufe dann den Menübefehl „Darstellung“ > „Alle Geräte“ auf. 2 Wähle das Laufwerk in der Seitenleiste aus. Klicke dann in der Befehlsleiste auf