EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

Nach Mitternacht im Ersten

o gehobelt wird, fallen Späne«, erklärt nicht etwa ein tischlernder Vertreter der Arbeiterklasse, sondern ein aufs Hobeln versessener Parteifunktionär den Neuankömmlingen die Lage. Drei runtergekommene Frauen, Antonia (Alexandra Maria Lara), Susanne (Barbara Schnitzler) und Irma (Karoline Eichhorn), sitzen vor ihm und sollen eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben: Niemals und niemandem werden sie vom Gulag erzählen, in dem sie gefangen waren. Die junge Republik könne solche Geschichten nicht gut vertragen. Eher

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL Das Satiremagazin1 min gelesen
Wie Alphabet
Mit dem Buchstabieralphabet soll die Über mittlung komplizierter Wörter auch und gerade unter schlechten Rahmenbedingungen (im Schützengraben, im O2-Netz) leichter gemacht werden. Vom allmächtigen Deutschen Institut für Normung DIN (DIN-A4! Rechter W
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin4 min gelesen
Wir sind Bilbao
Tatsächlich, er geht in die Schule! Er geht so in die Schule! Ein Windstoß lässt sein gepunktetes Röckchen buchstäblich im Winde flattern, fürwitzig blitzt seine olle Unterhose auf. Dann fällt die schwere Schultür hinter ihm ins Schloss und ich muss
EULENSPIEGEL Das Satiremagazin3 min gelesen
Ein Hochfest Des Universellen Gebens
Liebe Konsumentinnen, liebe Konsumenten Weihnachten steht vor der Tür und könnte auch für Sie persönlich zu einem Desaster werden. Denn Lieferkettenprobleme und Materialmangel lassen weltweit die Produktion all Ihrer Weihnachtsgeschenke stocken. Der