WECHSELJAHRE

YOGA IN DEN WECHSELJAHREN

it Beginn der Wechseljahre, oftmals auch schon Jahre früher, beginnt ein schleichender Prozess, der dafür sorgt, dass der Körper nicht mehr so dehnbar, beweglich und geschmeidig ist. Der Körper wird steifer, die Gelenke verlieren ihre Beweglichkeit, die Muskeln ihre Elastizität, man fühlt sich wie eingerostet. Durch die fehlenden Hormone gerät der gesamte Organismus in eine Schieflage, was sich nicht selten gravierend auf die gesamte Struktur des Körpers auswirkt und zudem auch Schmerzen verursacht. Dann fällt es nicht nur schwer, sich zu bücken, sondern jegliche Art der Beweglichkeit nimmt ab. Im Alltag führt dieser Zustand dann im höheren Alter dazu, sich nicht mehr optimal pflegen zu können. Allein das Schnüren von Schuhen, das Haarewaschen, das Ankleiden oder das Schneiden der Fußnägel wird zur Belastung und kann unter Umständen gar nicht

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von WECHSELJAHRE

WECHSELJAHRE3 min gelesen
Insomnie Schlaflos In Den Wechseljahren
Auch wenn man wie ich tagtäglich beruflich mit Entspannung zu tun hat, kann es geschehen, dass man in eine Situation kommt, in der man Hilfe und Unterstützung braucht, um wieder erholsamen und tiefen Schlaf zu finden. Als Entspannungscoach traf es mi
WECHSELJAHRE3 min gelesen
Fliessen Und Lenken
Dunkelheit ist nicht das Schlecht oder Böse. Dunkelheit steht in Verbindung mit dem tiefsten Sein in uns selbst. Es ist das aufnehmende, empfangende Prinzip und beinhaltet „Alles und Nichts“. Die Farbe Schwarz aus dem Farbkasten, entsteht erst, wenn
WECHSELJAHRE1 min gelesen
Wechseljahre
Medieninhaber & Herausgeber Zentrum für bewusste Bewegung Hildegard Aman-Habacht e.U. A-1210 Wien Hans-Kutra-Gasse 5/1 Tel. +43 664 286 32 11 www.meine-wechseljahre.com office@meine-wechseljahre.com Chefredakteurin Hildegard Aman-Habacht Expertinnen