Beat

Neue Effekt-Plug-ins

Audiothing

Speakers

Sie suchen nach einem Werkzeug, um einzelne Spuren oder ganze Mixe auf alt zu trimmen? Speakers von Audiothing kann dies und vieles mehr: So simuliert das Plug-in 55 Lautsprecher und 32 Mikrofone, zur Klangfärbung und -zerstörung stehen zudem 18 Distortion- und Degradation-Algorithmen und 42 Hintergrundgeräusche bereit.

Speakers erlaubt es, Impulsantworten eines Mikrofons und Lautsprechers zu kombinieren, z. B. um eine Sprachaufnahme durch ein Vintage-Mikrofon und einen alten TV-Speaker zu schicken. Jedes der beiden Module besitzt einen eigenen 5-Band-Equalizer. Für die geloopten Hintergrundgeräusche gibt es ein eigenes Modul. Darüber hinaus sind ein Kompressor, ein Multimode-Filter sowie ein Distortion-Modul an Bord. Letztgenanntes wartet mit gut klingenden Algorithmen wie

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat1 min gelesen
Packende Synth-Riser für EDM
Mit unserem Supersaw-Lead-Sound, den wir mit HIVE 2 programmiert haben, lassen sich Rise-Effekte über mehrere Takte hinweg spielen oder per Automation des Pitchbend-Controllers erzielen. Probieren Sie dabei unbedingt auch einmal Oktavdopplungen oder
Beat3 min gelesen
Test: Mackie SRT212
Als moderne Aktivmonitore will sich die DSP-gestützte Serie SRT von Mackie im Livesegment behaupten. Neben unseren zwei SRT212-Testobjekten, wird die Serie vom 10-Zöller SRT210 und vom 15-Zoll-Modell SRT215 vervollständigt. Außerdem gibt es einen Sub
Beat4 min gelesen
Neue Synths & Software
Mit Epica hat Zero-G 2014 eine üppige Kontakt-Library mit facettenreichen Synthesizerklängen herausgebracht. Im Mittelpunkt standen dabei die expressiven, lebendigen Sounds analoger Klassiker. Epica Redux ist eine Neuauflage der Bibliothek, die sich