Beat

Französische Leichtigkeit mit einem Hauch Wahnsinn

»Wir schämen uns beinahe zu sagen, dass wir in der Ausstattung nicht sehr analog sind.«

Bis ins letzte Detail fasziniert ihre ästhetische Melange aus Future Garage, House, Melodic Techno und dieser unbeschreiblichen französischen Raffinesse und Charakteristik. Einzuordnen ist das nun erscheinende Debut Album „Odyssey“ zwischen Acts wie The Blaze, Bicep und Ross from Friends und letzten Endes doch vollkommen anderes und eigenständig.

Beat / Seit etwa vier Jahren seid ihr gemeinsam als Duo „Jaffna“ aktiv - woher kam nun die Idee und Inspiration für euer aktuelles Album „Odyssey“?

/ Seit unserer Gründung haben wir ausschließlich EPs und Singles veröffentlicht. Unser Album entstand dann tatsächlich während der Pandemie.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Test: Steinberg Absolute 5
Im Mittelpunkt des Pakets steht weiterhin HALion 6. Die Software kombiniert einen ausgefuchsten Sampler mit anderen Klangerzeugern, die Synthesen variieren von Granular über Wavetable und Virtuell-Analog bis hin zu Sample-Libraries. Die verschiedenen
Beat2 min gelesen
Producer-Tipps im Beat-Podcast
Welche Hardware oder Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren ihrer Musik, wie ist ihr Studio aufgebaut? Bei der Zusammenarbeit mit Labels, der Produktion von Remixen oder bei Live-Events stand für unseren Host Rüdiger Keller
Beat2 min gelesen
Knackige Psytrance-Basslines
Für den Start brauchen wir natürlich einen passenden Sound und den holen wir aus dem FM-4 mit dem Preset Three Nought Four, das wir noch ein wenig anpassen: Einerseits entfernen wir alle Effekte aus dem FX-Slot, andererseits fahren wir das Feedback v