LinuxUser

Angetestet

Datenschützer

Mit Borg 1.1.17 sichern Sie Ihre Daten lokal oder auf einem entfernten System.

Damit bei einem PC-Crash keine Daten verloren gehen, gibt es Tools wie Borgbackup oder kurz Borg. Es stellt Funktionen wie Deduplizierung, Verschlüsselung, Kompression oder Off-Site-Sicherung bereit. Ältere Versionen des Werkzeugs finden sich in vielen Distributionen, die aktuelle Version laden Sie als Binärpaket für Linux und diverse BSD-Derivate von der Github-Seite herunter. Nach der Installation bestimmen Sie mit dem Unterbefehl init ein Backup-Repository. Dabei legen Sie mit -e eine Methode zum Verschlüsseln und Authentifizieren fest. Wünschen Sie keine Verschlüsselung, geben Sie hier none an,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser6 min gelesen
Versicherung
Kopia deckt die meisten Datensicherungsstrategien ab und taugt daher für das heimische Netz und für Unternehmen. Damit nicht nur Administratoren ihre Freude an ihm haben, vereinfacht KopiaUI die Sicherung durch eine grafischen Oberfläche. An Programm
LinuxUser8 min gelesen
Die Qual der Wahl
Diese Folge der OpenSuse-Tipps vergleicht die Nürnberger Distribution mit Ubuntu sowie Manjaro und prüft sie auf ihre Tauglichkeit für Heimanwender, vom Linux-Einsteiger bis hin zum ambitionierten Laien. Dabei stehen auch Softwareangebot, Release-Pol
LinuxUser7 min gelesenIntelligence (AI) & Semantics
Private Lauscher
Bei Mycroft und SEPIA geht es um private digitale und quelloffene Assistenten im Stil von Alexa und Co. Das Mycroft-Projekt vertreibt auch Geräte auf Basis des Raspberry Pi, SEPIA ist eine reine Softwarelösung eines deutschen Entwicklers. Lautspreche