New Work Magazine

Warum virtuelles Arbeiten mehr ist als HOME OFFICE

Das Interview findet – natürlich – virtuell statt. Antonio Mimmo lebt und arbeitet in Bratislawa, seine Kollegen verteilen sich über 63 Länder und alle Zeitzonen. Das Arbeitsmodell der Firma, das konsequent auf eigene Büros verzichtet, nennt GitLab „All-Remote“ und setzt es konsequent um.

New Work: Herr Mimmo, Sie sitzen weder am Strand noch in einem Cafe. Ist es nicht einer der großen Vorteile der Remote Work und erklärtes Ziel von GitLab, von überall und zu jeder Zeit arbeiten zu können?

Das ist sicherlich einer der größten Mythen der Remote Arbeit, dass Mitarbeiter ihre Arbeit nebenbei am Strand erledigen und dadurch weniger produktiv sind. Tatsächlich sehen wir bei GitLab, dass Mitarbeiter, die von vorneherein remote arbeiten, durchaus produktiver sind. Ja, viele Kollegen sitzen durchaus 1-2 Stunden länger am Bildschirm, aber wie im Büro nutzen wir den Kontakt mit den

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von New Work Magazine

New Work Magazine6 min gelesen
Ahoi Neue Arbeitswelt!
Heimathafen New Work. Zweifelsfrei will sich das neue Headquarter der New Work SE, zu der Businessnetzwerke wie Xing und kununu gehören, als solches verstanden wissen. Zwei Jahre lang krempelt das Unternehmen das einstige Unilever-Haus in der Hamburg
New Work Magazine1 min gelesen
Nie Wieder STROMAUSFALL
Die 14 Kilo und die Abmessungen von 40 x 21 x 27 cm des EcoFlow Delta sind nicht wirklich Anlass, den Lithium-Ionen-Stromspeicher immer und überall mitzuführen. Allerdings sollte man ihn eigentlich an kritischen Stellen immer zur Verfügung haben. Die
New Work Magazine1 min gelesen
GUT gestützt
Was sich in der Musikwelt bewährt hat, kann auch bei der Arbeit am Schreibtisch für mehr Komfort und Ergonomie sorgen. Das Armbed von Ergomood ist angetreten, lange Sitzungen am Schreibtisch komfortabler und ergonomischer zu machen, als es mit bisher