Bücher Magazin

ERWORBEN – ENTWENDET – ERBEUTET?

Längst haben die Diskussionen über die Rückgabe von Beutekunstschätzen die Fachkreise der Kunstwelt verlassen. Nicht nur in Medien aller Art wird das Für und Wider hitzig diskutiert, sondern aufgrund der politischen Dimension ist dieser wichtige Aspekt postkolonialer Diskurse zur nationalen Chefsache aufgestiegen. So wurde nach jahrelangen Gesprächen und Verhandlungen zwischen den Regierungen Nigerias und Deutschlands im Frühjahr die Rückgabe der berühmten Benin-Bronzen beschlossen. Die Entscheidung ist nicht nur hierzulande ein Meilenstein.

Bereits 2017 machte Frankreichs Präsident Macron in einer Rede seinen Wunsch öffentlich, „dass in fünf Jahren die Voraussetzungen erfüllt sind, um    erschienen. Anschaulich werden darin die historischen Prozesse skizziert, die dazu führten, dass sich heute fast das gesamte (!) kulturhistorische Erbe des afrikanischen Kontinents in westlichen Sammlungen befindet. Dabei werden die Kunstobjekte längst nicht alle ausgestellt. Der weitaus größere Teil lagert in Archiven und Magazinen, um nicht zu sagen, wird dort gebunkert. Welchen unschätzbaren Wert die Rückgabe desselben gerade für die jüngere Bevölkerung, deren Bildung und Identität haben könnte, erläutern die beiden Autor:innen einleuchtend.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin1 min gelesenGender Studies
DOSSIER GENDER & LITERATUR
In diesem Dossier nähern wir uns dem Thema Gender & Literatur auf zwei Ebenen: es geht um Sprachwandel im wissenschaftlichen Kontext und queerfeministische Literatur. Für beide Themen steht Kim de l‘Horizon (Foto) mit dem Werk „Blutbuch“ momentan im
Bücher Magazin1 min gelesen
Pariser Preziosen
„Es ist das Licht, dieses zauberhafte Licht…“, schreibt Kurt Tucholsky in „Briefe an Mary“ 1924. Einige der eindrucksvollsten Textpassagen stammen von Tucholsky in dieser bildschönen Paris-Anthologie mit 180 Texten von Heine bis Houellebecq ausgewähl
Bücher Magazin5 min gelesen
Hallo, Was Lesen Sie Gerade?
ALEXANDRA WÖGERBAUER- FLICKER liest „Tell“ von Joachim B. Schmidt Geht es um DEN Wilhelm Tell? Richtig. „Tell“ ist die Neuerzählung der alten Schweizer Geschichte. Joachim B. Schmidt hat quasi einen Heimatkrimi aus dem historischen Stoff gemacht. War