iPhone & iPadLife

Ist der Mac der Zukunft wirk-lich ein iPad?

Das iPad ist ein Synonym für die ganze Geräteklasse „Tablet“. So wundert es nicht, dass Apple das wohl beste Tablet herstellt – das iPad Pro. Das Profi-iPad, das sich längst nicht nur an Profis richtet. Schließlich weist es diverse Vorzüge gegenüber anderen iPad-Modellen auf, die es attraktiv für viele Anwender: innen machen. Einer davon ist das neue Herz des iPad Pro, Apples M1-Chip.

Mit der Power des M1

Wenn du dich neben dem iPhone und iPad nur ein wenig für den Mac interessierst, hast du bestimmt schon etwas von Apples M1-Chip gehört. Ähnlich wie beim iPhone und bisherigen iPad-Generationen setzt Apple nun auch bei den Macs auf Prozessoren, Grafikkarten und einiges mehr aus eigener Herstellung beziehungsweise nach eigenem Design. Bei den bislang mit einem M1-Chip ausgestatteten Computern – dem MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und dem kleinen iMac – waren so überraschend große Sprünge in Sachen Leistungsvermögen und Energieeffizienz möglich. Kein Wunder also, dass Apple Intel vor die Tür gesetzt hat.

Im neuen iPad Pro steckt nun der exakt gleiche Chip, sodass die von uns ermittelten Benchmark-Werte (siehe Seite 16) wenig überraschend aufzeigen, dass aktuelle Macs und das neue iPad Pro praktisch identische Werte vorweisen. Im Vergleich zum direkten Vorgänger-iPad-Pro, in dem noch ein ebenfalls von Apple designter A12Z-Chip steckt, zeigt die neue Generation dagegen um rund 50 Prozent verbesserte Leistungsdaten.

Aber was bedeuten solche Werte in der Realität? Die Antwort lautet wie so oft: Es kommt darauf an. Im klassischen Redaktionsalltag der Mac Life merken wir von der wirklich signifikant verbesserten Leistung – nichts. Technisch zu anspruchslos sind unsere Aufgaben, um den M1-Chip

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife1 min gelesenSecurity
Workshop: Zugriff Auf Das Gerät Und Wichtige IOS-Funktionen Steuern
1 Die meisten Sicherheitseinstellungen findest du in „Face/Touch ID & Code“. Aktivierst du Face ID oder Touch ID, entfällt die Versuchung, andere Einstellungen zu lockern. 2 Wer noch einen PIN-Code mit vier Stellen nutzt, wählt „Code ändern“. iOS fra
iPhone & iPadLife1 min gelesen
Workshop: Musikwiedergabe Auf Dem Mac Mit Der Apple Watch Fernsteuern
1 Starte die App Remote auf der Uhr. Tippe ganz unten in der Liste der Mediatheken auf „Gerät hinzufügen“. Es erscheint ein vierstelliger Code auf dem Display. 2 Öffne Musik auf dem Mac. Klicke in der Seitenleiste auf den Namen der Uhr und gib im rec
iPhone & iPadLife1 min gelesen
Editorial
Seit vielen Jahren sind wir nun alle schon ein ständiges „höher, schneller, weiter“ gewohnt. So sehr, dass uns selbst das nicht mehr ausreicht und es mindestens ein „viel höher, viel schneller, viel weiter“ sein muss, um noch überhaupt irgendjemanden