Linux Magazin germany

Mustersuche

Indoor-Navigation mit maschinellem Lernen (Teil 2)

In unserem Beispielszenario sucht Maja nach Tom, der sich verlaufen hat. Zum Glück zeigt ihm sein Smartphone die Signalstärke von sieben Hotspots aus seiner Umgebung an. Maja wiederum verfügt über einen Datensatz aus acht Spalten: den Signalstärken der sieben WLAN-Hotspots, gemessen mit einem Handy, und dem Ort der Messungen. Nach 500 Messungen an vier festen Orten stehen 2000 Einträge bereit. Maja weiß, dass sich Tom nur an einem der vier Orte befinden kann – aber an welchem?

Eine direkte Berechnung des Aufenthaltsorts von Tom (eine analytische Lösung) ist unmöglich. Das liegt vor allem an der Dämpfung: Jedes Hindernis schwächt das Signal und täuscht eine ortsabhängig variierende Entfernung vor. Außerdem kennt Maja die Koordinaten und die Leistung der Sender nicht. Damit lassen sich aus der von Tom gemessenen Signalstärke nicht direkt Entfernungen berechnen, die zusammen seinen Standort verraten würden. Stattdessen versucht es Maja mit maschinellem Lernen – in Teil 1 mit überwachtem Lernen, diesmal aber mit Methoden des unüberwachten Lernens.

Unüberwachtes Lernen

Bislang dachte Maja, sie würde für jede Messung auch den Ort kennen. Was aber,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Linux Magazin germany

Linux Magazin germany8 min gelesen
Platzhirsch im Visier
Grommunio: Quelloffener Drop-in-Ersatz für Microsoft Exchange Ob auf dem Desktop, mobil oder als reine Webanwendung: Kein Konkurrent konnte sich bisher dauerhaft gegen Microsoft Exchange durchsetzen. Dabei weist das Produkt des Marktführers zahlreich
Linux Magazin germany1 min gelesen
DELUG-DVD: Grommunio als Linux-Magazin-Edition
Haben Sie die DELUG-Version dieser Ausgabe erworben, finden Sie auf der Heft-DVD eine spezielle Linux-Magazin-Edition von Grommunio 2021.08.2 Build 4.1 in der 64-Bit- Version. Sie erlaubt bis zu fünf Benutzer und lässt sich dauerhaft kostenlos einset
Linux Magazin germany2 min gelesen
Kurznachrichten
Calculate Linux 22: Die auf Gentoo basierende Rolling-Release-Distribution will schnell und nutzerfreundlich sein. Neu: In Version 22 ersetzt das moderne Pipewire den altbackenen Audioserver PulseAudio. Darüber hinaus nahmen die Entwickler Änderungen