PC Games MMORE

So sehr ändern sich Diebe, Waldläufer und Ingenieure

Mit dem dritten Beta-Event zu End of Dragons ist die Klassen-Katze in Guild Wars 2 endlich ganz aus dem Sack: Die letzten drei verbliebenen EliteSpezialisierungen für die neun Klassen sind enthüllt und waren spielbar. Wir haben sie natürlich auf Herz und Nieren geprüft und sagen euch auf den nächsten Seiten, ob Phantom, Ungezähmter und Mech-Lenker noch Beta-Baustellen oder Grund zur Vorfreude auf die Erweiterung sind.

PHANTOM: DIEBE WERDEN ZU HEXERN

Am meisten wird in End of Dragons wohl der Dieb Gameplay-technisch auf den Kopf gestellt. Nachdem die Kämpfer in Lederrüstung neun Jahre lang nur DpS-Specs nutzen konnten, wird das Phantom die erste Support-Spezialisierung darstellen. Aus den Attentätern wird damit eine Art Magier oder Hexer, der Schatten nutzt, um vor allem als Unterstützer zu agieren und nebenbei ein, welche durch ersetzt wird. Nutzt ihr diesen Skill oder gebt die Dieb-Ressource Initiative aus, häuft ihr Schattenkraft an, mit der ihr in den wechseln könnt. auf einem verbündeten Ziel sorgt während für eine leuchtende Verbindung – attackiert ihr dann Gegner, wird das Ziel von geheilt, erhält Segen und andere Vorteile. Gebt ihr Verbündeten , erhalten ihre Angriffe obendrauf das , das den Zustand verursacht.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.