LinuxUser

Nachrichtenschwarm

Instant Messenger Jami mit P2P-Technik für Text-, Audio und Videochats

Instant-Messaging-Dienste wie Whatsapp oder zuvor ICQ, AIM und Konsorten gehören neben dem WWW zu den am meisten genutzten Diensten im Internet. Wie praktisch, wichtig und kritisch Instant Messenger sind, zeigte sich erst Anfang Oktober beim stundenlangen Komplettausfall aller Facebook-Dienste. Da viele Nutzer fast nur noch Whatsapp für ihre alltägliche Kommunikation nutzen, stand für manch einen vorübergehend die Welt still. Abgeschnitten von allen Kurznachrichten, suchten viele ihr Glück bei Whatsapp-Alternativen wie Signal oder Telegram, die ihrerseits durch den Ansturm neuer Nutzer an ihre Kapazitätsgrenzen gelangten.

Genau hier liegt die Schwäche aller kommerziellen Instant Messenger. Egal, ob es sich um rein proprietäre Dienste wie etwa Whatsapp handelt oder um Ansätze mit Open-Source-Anleihen wie Signal: An den Schalthebeln sitzt immer ein Unternehmen und dessen Server. Gibt es eine Störung an den zentralen Knoten,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser5 min gelesen
Papiertiger
Mit Inkscape und Paperfold 3D-Objekte aus Papier entwickeln Papercraft ist eine alte Form von Bastelarbeit. Es braucht dafür nicht mehr als Schere, Papier und ein wenig Klebstoff. Architekten nutzen die Technik trotz digitaler Entwicklungen wie Virtu
LinuxUser6 min gelesen
Ende im Gelände
Wer tritt in die Fußstapfen von CentOS? Zum Umfeld von Red Hat und dessen Profi-OS Red Hat Enterprise Linux (RHEL) zählen weitere Betriebssysteme, die jeweils ihren Part bei der Zusammenstellung von RHEL spielen. Dazu gehören auch Fedora und CentOS.
LinuxUser1 min gelesen
It Profi Markt
Sie fragen sich, wo Sie maßgeschneiderte Linux-Systeme sowie kompetente Ansprechpartner zu Open-Source-Themen finden? Der IT-Profimarkt weist Ihnen hier als zuverlässiges Nachschlagewerk den richtigen Weg. Die im Folgenden gelisteten Unternehmen besc