Electric Drive

Langstreckensportler

Bilder: Hersteller

Eine Plattform für alle Marken – was man von anderen Konzernen mit mehreren Marken kennt, manifestiert sich jetzt auch in Südkorea. Der Kia EV6 ist so etwas wie der sportlichere Bruder im Hyundai-Konzern, und wir konnten ihm jetzt etwas intensiver auf den Zahn fühlen.

Mit dem Kia EV6 rollt nun der zweite Vertreter an, der auf der Basis der Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform) des koreanischen Großkonzerns Hyundai und dementsprechend mit der 800-Volt-Technik produziert wird. Doch bevor wir uns um die Technik kümmern, blicken wir erst einmal aufs Design.

Kia EV6 und Hyundai Ioniq 5 sind zwar eng miteinander verwandt, so etwas wie eineiige Zwillinge sind sie aber deutig nicht. Gut, die vordere Haube weist noch Ähnlichkeiten auf. Doch schon die Grafik der Scheinwerfer ist komplett anders. Beim Kia sind sie breiter gezeichnet und verlaufen zur Mitte hin keilförmig, und das Dach des EV6 zieht sich coupéartig nach hinten. Extrem auffällig und außergewöhnlich ist die Gestaltung der C-Säule: Diese nimmt den Schwung der Schulterlinie aus der hinteren Tür auf, reckt sich bis direkt unter den Dachspoiler und senkt sich als Rahmen der schräg stehenden

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive2 min gelesen
State of Charge
Früher konnte man gefühlt froh sein, auf seinem Weg durch die Republik überhaupt eine Ladesäule zu finden. Mittlerweile aber ist die Situation deutlich komfortabler geworden. Mehrmals in der Woche ploppen Meldungen von Eröffnungen neuer Standorte auf
Electric Drive1 min gelesen
Surfers Paradise
Auch Customizer setzen immer öfter auf Elektroantriebe. Grid Cycles in Australien – ja, gerade Down Under ist die Umbauer-Szene für E-Motorräder sehr aktiv – haben sich der KTM Freeride angenommen und einen stilechten Scrambler zusammengebaut, der au
Electric Drive1 min gelesen
Mit Der Sonne In Den Urlaub
22 Studenten der Technischen Universität Eindhoven bilden ein Solar Team und haben gemeinsam Stella Vita entwickelt. Dabei handelt es sich um ein mit PV-Modulen bestücktes, vollelektrisches Experimentalfahrzeug, das gleichzeitig ein Haus auf Rädern d