Electric Drive

Schick geschnitten

Statisch hat Volvo den C40 ja bereits vor einiger Zeit präsentiert. Nun durften wir das Coupé auch fahren. Dass es das bestens beherrscht, war zu erwarten. Dass sich die Leute nach dem umgestylten Schweden umdrehen, ist eine schöne Überraschung.

Wenn Sie in den vergangenen Jahren ein wenig den Überblick bei den Modellbezeichnungen von Volvo verloren haben, haben Sie unser volles Verständnis. Waren es erst ergänzende Buchstaben und Ziffern, die die Motorisierung erkennbar machen, hören nun alle Volvos mit Elektroantrieb auf den Namen „Pure Electric“. Relevant war das bislang ohnehin nur beim XC 40, den es ja mit allen erdenklichen Antriebsformen gibt. Der C40, die CoupéVersion des erfolgreichen SUV, ist hingegen ausschließlich in rein elektrischer Form zu bekommen, und das auch nur mit dem

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive1 min gelesen
Kabelloser Anschluss
Konduktives Laden nennt sich die Technologie, mit der das österreichische Unternehmen Easelink das Aufladen von Elektroautos von allen lästigen Arbeiten befreien möchte. Statt mehr oder weniger saubere und schwere Kabel aus Ladestationen oder dem Kof
Electric Drive1 min gelesen
Regelmässig wieder Auf Montag Freuen?
DANN GÖNNEN SIE SICH DOCH EINFACH NEW WORK IM ABO. ALLE DREI MONATE PÜNKTLICH IM BRIEFKASTEN UND AUF DIESE ART BESTENS INFORMIERT. Bitte schicken Sie mir New Work Magazine 4 x jährlich per Post ins Haus. Ich zahle für 4 Ausgaben insgesamt 15,00 Euro
Electric Drive1 min gelesen
Markenstart
Beyond Zero – wie inzwischen bekannt sein dürfte, ist das die Bedeutung, die hinter dem Buchstabenkürzel steckt, mit dem Toyota seine ersten rein batterielektrisch angetriebenen Autos auf Basis der Elektroplattform e-TNGA auf den Markt bringen will.