Electric Drive

Bekannte Größe mit Gift

Dynamik, Agilität, ausdrucksvolles Design und die Ausrichtung auf elektrische Antriebe. Dafür steht die noch junge Seat-Tochter Cupra. Der Born unterstreicht das als erster rein elektrisch angetriebener Vertreter der Marke mehr als eindrucksvoll.

Ja, auch der Born, der beim Schritt von der Studie in die Serie das „El“ lassen musste, nutzt die MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns und damit unter anderem auch den Antriebsstrang, die Batterieoptionen und viele weitere technische Merkmale, mit denen die darauf basierenden Elektromodelle von Audi, Skoda und VW unterwegs sind. Und doch hebt sich der Born in bestimmten Bereichen deutlich ab.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive3 min gelesen
Sangwas? Ssangyong.
Ssangyong? Hatten Sie nicht auf dem Schirm? Wir ehrlich gesagt auch nicht mehr. Die Koreaner mit den zwei S am Anfang haben aber nun eine vollelektrische Variante ihres SUVs Korando mit dem Zusatz E-Motion vorgestellt, und wir durften ihn bereits fah
Electric Drive1 min gelesen
Elektrisch Im Dreck Spielen
In der US-amerikanischen Rallyecross-Szene wird es eine Elektrowertung geben, für die dieses Leistungsmonster geschaffen wurde: Der Nitro RX FC1-X hat „schlappe“ 1.087 PS (800 kW), die das Geschoss in gerade mal 1,4 Sekunden auf 100 km/h katapultiere
Electric Drive1 min gelesen
Japanische Allianz
Trotz unterschiedlicher Historie zusammenarbeiten – das ist in Japan so etwas wie eine Tradition. Mit dem Aufkommen der E-Mobilität hat Sony zusammen mit Magna in Österreich einen Prototypen auf die Räder gestellt und die Gründung eines Unternehmens