Falstaff Magazin Österreich

GROSSE CHAMPAGNER GEMEINSAM GENIESSEN

Die Welt des Champagners ist ebenso berühmt wie berüchtigt für ihre nahezu unermessliche Vielfalt, die kaum überblickbare Zahl an unterschiedlichsten Qualitäten und Stilen. Da ist zunächst die überwiegende Zahl an Markenchampagnern ohne Jahrgang, die primär den jeweiligen Stil ihres Hauses repräsentieren und vollkommen unkompliziert genossen werden können. Über diese elegant-trinkfreudige Basis hinaus schätzt der wahre Schaumwein-Kenner die weiteren Stufen des Champagnergenusses. Seien es nun die reinsortigen Blanc de Blancs aus Chardonnay, die Blanc de Noirs aus blauen Trauben, die stark im Trend liegenden Rosé-Cuvées, die Champagner mit Jahrgangsbezeichnung sowie die Prestige-Cuvées, die in vielen Häusern die Spitze des Sortiments darstellen. Für besondere Anlässe gibt es aber eine herausragende und höchst individuelle Champagner-Kategorie, die man mit Fug und Recht als oberste Liga bezeichnen kann – und die sich in mehrere Unter-Segmente aufgliedert. Auf den folgenden Seiten wollen wir diese Champagner-Juwelen in Gruppen zusammenfassen und so einen Überblick ermöglichen, welche Konzepte die Kellermeister mit diesen edelsten (und auch teuersten) Kreszenzen verfolgen. Vorweg: Es gibt unterschiedliche Gründe, welche die Verfügbarkeit dieser Weine stark einschränken und sie alleine dadurch schon zu begehrten Sammelobjekten – und in letzter Zeit zunehmend auch zu Spekulationsobjekten – machen, nämlich…

TRADITION TRIFFT AUF MODERNE: DAS HAUS DOM PÉRIGNON SCHUF ZUSAMMEN MIT DER SÄNGERIN LADY GAGA ZWEI LIMITIERTE CHAMPAGNER-SERIEN.

DIE HERKUNFT DER TRAUBEN

Die Grundweine für einen Top-Champagner stammen im Regelfall aus einem einzigen, klar definierten Weinberg, der seit langer Zeit für ganz spezielle Qualitäten und Eigenschaften bekannt ist. Meist sind diese Champagner aus diesem Grund auch reinsortig. Der berühmteste Wein dieser Kategorie ist wohl der Jahrgangs-Champagner Clos du

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich5 min gelesen
Kronenhalle: Hohe Kunst Und Hausmannskost
Wir schaffen es nur wenige Schritte in den Eingangsbereich der Zürcher »Kronenhalle«, bevor uns ein junger Mann in weißem Smoking und mit schwarzer Fliege begrüßt. Ab jetzt sind wir in den besten Händen, so wie immer. Er führt uns durch den dunklen G
Falstaff Magazin Österreich19 min gelesen
Burgund-jahrgang 2020: Sündhaft Teuer, Aber Sehr Gut
Die Klimawende und der damit einhergehende Stilwechsel scheinen sich im Burgund nun vollends vollzogen zu haben. Den 2020er-Jahrgang zu verkosten bedeutete, sich manchmal eher in Kalifornien als in der Côte d’Or zu wähnen. Damit gemeint ist eine Reif
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Reiskuchen À La Normande
(für 6–8 Personen) 1 Bourbonvanilleschote1 Messerspitze Salz1 Liter Milch120 Gramm Reis4 Eigelb60 Gramm Staubzucker25 Gramm Butter, in Würfel geschnitten 5 Äpfel, geschält, entkernt und in dünne Spalten geschnitten Butter zum Dünsten1 Päckchen Vanill