Linux Magazin germany

Zahlen & Trends

BMVI verteilt Fördergelder für Open RAN

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat mit der Verteilung von Fördermitteln für Open RAN begonnen. Das offene Radio Access Network zielt auf die Entwicklung neuer softwaregesteuerter Netztechnologien. Das Open-RAN-Netz soll dank offener Standards und Schnittstellen Hard- und Software voneinander entkoppeln und damit unabhängig von proprietären Systemen mit Herstellerbindung funktionieren. Des Weiteren sollen sich neue Mobilfunkgenerationen damit schneller und günstiger per Software-Update einführen lassen. Laut BMVI hat Open RAN zudem Bedeutung für die Digitalisierung von Wirtschaft und Industrie und das Errichten von 5G-Campusnetzen. Der Start der Förderung konzentriert sich auf Mobilfunktechnologien.

Der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat für die kommenden Jahre eine Förderung von insgesamt300 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Derzeit verteilt das BMVI erste Fördermittel. So unterstützt es mit rund 17 Millionen Euro die Einrichtung eines Open RAN Lab (Projektlaufzeit bis 2024). 11,5 Millionen Euro gehen an zwei Modellprojekte in Open- RAN-Citys und weitere 2,5 Millionen Euro an ein Forschungsprojekt für ein Open-RAN-Ökosystem.

Beim Open RAN Lab handelt es sich um ein Konsortium unter Führung der Deutschen Telekom, das eine frei zugängliche Testumgebung und Entwicklungsplattform für die Erforschung, Entwicklung und Erprobung von Open-RAN-basierten Netzen bereitstellen will. Die Deutsche Telekom ist auch bei einem der beiden geförderten Projekte namens O-RAN Town federführend und erhält dafür rund 10,5 Millionen Euro. Der Konzern peilt dabei Neubrandenburg als Pilotstadt für Open RAN an. Dort will die Telekom unter realen Bedingungen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Linux Magazin germany

Linux Magazin germany5 min gelesenIntelligence (AI) & Semantics
Ist Doch Logisch
Was heißt logische Programmierung? Sollte nicht jede Programmiersprache klar und einleuchtend sein, im landläufigen Sinne also logisch? Eine logische Sprache im engeren Sinn wie das im Folgenden exemplarisch vorgestellte Prolog meint allerdings etwas
Linux Magazin germany2 min gelesen
Mit Maß, ohne Mitte
Mit ein wenig philosophischem Background könnte man das Phänomen als Inkarnation dessen begreifen, was dereinst Engels (mit Rückgriff auf Hegel) als eines der dialektischen Grundgesetze ausmachte: Das Gesetz der Negation der Negation. Ihm zufolge ent
Linux Magazin germany8 min gelesen
Klare Ansage
Mycroft: Freier Sprachassistent unter Linux Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Apple Siri, Microsoft Cortana oder der Google Assistant erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Doch alle diese mit künstlicher Intelligenz arbeitenden Helferlein basie