PCGH

Leserbriefe

Wenig interessante Modelle in der GPU-Aufrüstmatrix?

Ich lese gerade die PCGH-Ausgabe 12/2021. Wie immer bin ich sehr an der Aufrüstmatrix in Tabellenform interessiert.

Bisher waren die Tabellen sehr aussagekräftig, da man etliche ältere Grafikkarten mit aufgenommen hatte. So konnte man sehr schnell sehen, wie viel Leistung man bei einer neuen Karte bekommt oder aber einer gebraucht gekauften Karte bezogen auf das eigene Modell hinzu. Dieses Mal jedoch sind neben den derzeitigen unbezahlbaren neuen Karten so gut wie keine alten Vertreter mit dabei.

Es stellt sich also die Frage: Wozu eine Aufrüstmatrix, wenn so

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von PCGH

PCGH5 min gelesen
Infrastruktur
Boards, RAM, Eingabegeräte, SSDs & HDDs, Netzteile, Notebooks www.pcgameshardware.de/hardware Wer viel an seinem Rechner herumbaut, kann ein Lied davon singen: Einzelne Komponenten aus- und einzubauen ist bei einem konventionellen Gehäuse aufwendig u
PCGH1 min gelesen
Retrokiste
MIT-Professor Nicholas Negroponte gründete 2005 die Non-Profit-Organisation One Laptop per Child, welche ein 100-Dollar-Laptop auf die Beine stellen sollte. Mit besonders günstigen und robusten Geräten sollten Kinder in armen Ländern mehr Bildungsmög
PCGH1 min gelesen
Einkaufsführer Kühlung
Preise: Stand 16.02.2022 PREIS-LEISTUNGS-TIPP SPAR-TIPP * Auf Alphacool-Nexxxos-XT45-120-/-140-mm-Radiator, Differenztemperatur Wasser/Luft. Wärmequelle: Xeon E5-2687W (150 W TDP). **: PWM-Nutzung problematisch * Anpresskraft Sockel-1151-Originalhalt