Bücher Magazin

DAS GETEILTE TRAUMA

ELLEN SANDBERG LESEN & HÖREN

In Ihren Romanen wird teils Familiengeschichte im Kontext von Geschichte aufgearbeitet. Wie Familiengeheimnisse über Generationen wirken und Biografien prägen. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

Das war keine bewusste Entscheidung, aber ich weiß noch, wie es angefangen hat. Der erste Roman war „Die Vergessenen“ 2017. Ich hatte Jahre zuvor in einem Artikel im „Spiegel“ gelesen, dass Zielfahnder des LKA Dr. Aribert Heim auf den Fersen waren. Einem Nazi-Arzt, der sich im KZ Mauthausen den Beinamen Dr. Tod verdient hatte und ein sadistischer Mörder war. Ich dachte: Leute, 60 Jahre später seid ihr dem auf den Fersen? Meine Neugier war geweckt und ich habe nachgelesen, was aus den Nazi-Ärzten wurde. Erstaunlich, wie viele davongekommen sind und dann stößt man auf das Thema Euthanasie. Ich bin in den Sechzigerjahren in der Nähe der Heil-und Pflegeanstalt Eglfing Haar aufgewachsen. Selbst wir Kinder hatten ein ungutes Gefühl gegenüber der Anstalt. Es gab

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin2 min gelesen
Lesezeichen
Der Gastlandauftritt der Niederlande und Flanderns in Leipzig 2024 wirft schon erste Schlaglichter voraus, mit einem literarischen Abend im Zeichen der Elemente Wasser, Luft und Liebe: Nina Polaks (l.) Roman „Zuhause ist ein großes Wort“ erzählt die
Bücher Magazin5 min gelesen
HÖRBÜCHER | Kinder & Jugend
Als Buch/E-Book bei Carlsen erhältlich Arschbombe verboten Gelesen vom Ulrich Hub Nach „Lahme Ente, blindes Huhn“ bereitet Ulrich Hub den beiden tierischen Hauptfiguren erneut einen großartigen Auftritt. Diesmal verlassen die Freunde ihr vertrautes U
Bücher Magazin3 min gelesen
Nachhaltig Leben
George Monbiot ist seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Stimmen der Naturschutzbewegung in Großbritannien. In seinem neuen Standardwerk eröffnet er uns allen Neuland: Denn die Zukunft der Welternährung liegt unter der Erde – in unseren Böden stecken