LinuxUser

Ende im Gelände

Wer tritt in die Fußstapfen von CentOS?

Zum Umfeld von Red Hat und dessen Profi-OS Red Hat Enterprise Linux (RHEL) zählen weitere Betriebssysteme, die jeweils ihren Part bei der Zusammenstellung von RHEL spielen. Dazu gehören auch Fedora und CentOS. Fedora stellt die Experimentierküche von RHEL dar, CentOS am anderen Ende des Spektrums verhält sich mit einigen Wochen oder Monaten Release-Verzögerung binärkompatibel zu RHEL. Mit der Veröffentlichung von CentOS 8.3 Ende 2020 gab Red Hat Änderungen bekannt, die viele Anwender von CentOS dazu nötigen, sich ein neues Betriebssystem zu suchen.

Klone überall

CentOS erschien seit 2004 als binärkompatibler Klon von RHEL. 2014 übernahm Red Hat die Distribution, um eine Version von RHEL für Anwender zur Verfügung zu stellen, die keinen Support durch Red Hat benötigen. Zu den Ende 2020 verlautbarten Änderungen gehört, dass Red Hat CentOS 8.x bereits Ende 2021 einstellt, statt

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser4 min gelesen
Beispielhaft
Eg liefert Beispiele für den Einsatz von Shell-Tools Vermehrt liest man in Foren, in Diskussionsgruppen oder Kommentaren, die Nutzung der Kommandozeile sei ein Anachronismus und nicht mehr zeitgemäß. Alle Aufgaben müssten sich auch mit grafischen Too
LinuxUser5 min gelesen
Gedankennetzwerk
Mit Minder übersichtliche und kreative Mindmaps erstellen Ideen sammeln und strukturieren, schwierige wissenschaftliche Texte visualisieren oder eine Publikation, einen Vortrag oder eine Prüfung vorbereiten: Für all das und mehr empfehlen sich Mindma
LinuxUser2 min gelesenCrime & Violence
Coup De Grâce
Stellv. Chefredakteur Sehr geehrte Leserinnen und Leser, nimmt bei einem Wikipedia-Eintrag zu einem kriminalpolitischen Instrument die Liste der Verfahren dagegen sowie die Kritik an der Maßnahme einen wesentlich längeren Teil ein als die Abschnitte