LinuxUser

Gut geplant

Mit SweetHome3D den Wohnraum planen

Umzüge gestalten sich mitunter problematisch, wenn sich Möbel in der neuen Wohnung nicht wie geplant aufstellen lassen. Mit dem Wohnraumplaner SweetHome3D möblieren Sie Ihre neue Wohnung vor dem Umzug virtuell per Mausklick und ersparen sich so ein kräftezehrendes Möbelrücken, bis alles seinen Platz findet.

Das Programm

Beim unter der GPL stehenden SweetHome3D handelt es sich um eine Java-Anwendung. Die notwendige Java-Laufzeitumgebung bringt das Programm aber bereits selbst mit. Die reine JAR-Variante harmoniert mit allen gängigen freien Java-Runtime-Versionen. SweetHome3D steht als TGZ-Archiv für 32- und 64-Bit-Systeme zum Herunterladen via Sourceforge bereit.

Sie entpacken das rund 70 MByte umfassende Archiv am besten in Ihr Heimatverzeichnis. Die 64-Bit-Variante benötigt dafür etwa 150 MByte Platz. Anschließend wechseln Sie in das beim Entpacken entstandene neue Verzeichnis und rufen die Applikation durch Eingabe von./SweetHome3D in der Konsole auf. Alternativ lässt sich das Programm auch in die Menühierarchie der Arbeitsumgebung integrieren, wozu die Entwickler sogar ein eigenes Icon im Programmverzeichnis bereitstellen.

Auf der Website des Projekts steht darüber hinaus eine portable Variante bereit. Das gut 340 MByte große 7ZIP-Archiv enthält

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser2 min gelesen
Vorschau auf 03/2022
Fotos liegen heute in den meisten Fällen direkt als digitale Dateien vor. Was aber tun mit den Kartons voll alter Negative? Die lassen sich am besten vor dem Verfall bewahren, indem Sie sie digitalisieren, denn immerhin handelt es sich zumeist um wer
LinuxUser1 min gelesen
Events/Autoren/Inserenten
26.-27.01.2022 Univention Summit Bremen / Online https://www.univention-summit.com 02.-09.02.2022 Developer Week Oakland, CA, USA / Online https://www.developerweek.com 03.-04.02.2022 29. DFN-Konferenz „Sicherheit in vernetzten Systemen“ Grand Elysée
LinuxUser2 min gelesen
Readme
Der MenscH lebt nicht vom Text allein: Zu jedem Artikel in LinuxUser gehört eine Reihe von Zusatzinformationen, die das bloße Narrativ um weiterführende Inhalte ergänzen. Manche davon integrieren sich direkt in den Textfluss, andere stehen als gesond