Electric Drive

Wer gleitet so spät durch Nacht und Wind?

Wer nicht Gefahr laufen will, sein Auto im oftmals designerischen Einheitsbrei unserer Straßen nicht wiederzuerkennen, lag mit der Marke DS schon immer richtig. Genau diese Qualität zeichnet auch den neuen DS 4 aus, der dazu mit feinster Technik glänzt. Wir sind den Plug-In gefahren, haben es genossen und freuen uns jetzt schon auf die reinelektrische Variante.

Über Plattformstrategien ist an dieser Stelle schon viel geschrieben worden. Der Stellantis-Konzern setzt sie unserer Meinung nach mit Bravour um. Trotz technischer Gemeinsamkeiten haben die einzelnen Marken dennoch ihren Charakter bewahrt, und das trifft auf DS sicherlich im ganz Speziellen zu. Der DS 4

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive5 min gelesen
Endlich Vollelektrisch
25 Jahre Erfahrung hat Toyota mit elektrischen Antrieben. Die ersten 23 davon mit Hybriden, dazu dann ein bisschen PHEV. Mit dem bZ4X treten die Japaner nun mit dem ersten BEV an – und erfanden dazu gleich eine neue Nomenklatur. Fangen wir mit dem Na
Electric Drive1 min gelesen
Top 10
Leistung kann man nie genug haben. Dieses Motto aus der Verbrennerwelt hat für einige Konstrukteure auch in Zeiten batterieelektrischer Antriebe Bestand. Welche Modelle werfen die heißesten Zahlen ins Rennen? Wer hat die meiste Leistung? Die schnells
Electric Drive1 min gelesen
Nummer 6 lebt
Eine GT-Limousine hatten die Studienbilder versprochen, und eine GT-Limousine ist der Ioniq 6 auch geworden. 4,86 Meter lang, eine geschwungene, durchgehende Dachlinie und ein für diese Klasse eher ungewöhnliches Styling sorgen dafür, dass dieser Hyu