Linux Magazin germany

Im Anbau

Kubernetes-Cluster unkompliziert koppeln

In der klassischen IT bedeutete dynamisches Skalieren für den Admin meist, dass er händisch neue virtuelle Maschinen starten musste, die manchmal ein manuelles Nacharbeiten benötigten. Anschließend musste er die Anwendung in einen bestehenden Cluster integrieren und gegebenenfalls auch noch Load Balancer umkonfigurieren. Kubernetes nimmt dem Admin all diese Arbeiten ab. Mit dem Kommando kubectl scale deployment/webserver --replicas=5 startet Kubernetes fünf Instanzen des Webserver-Containers und sorgt dafür, dass sie laufen und sich erreichen lassen. Die Lastverteilung ist sichergestellt.

Das funktioniert allerdings nur, solange es im Cluster noch genügend Ressourcen gibt. Sind sie ausgeschöpft, gilt es, den Cluster um neue Knoten zu erweitern. Das ist zwar einfach zu konfigurieren, bedingt es aber die Anschaffung neuer Hardware, ergibt sich eine Wartezeit.

Eine Möglichkeit, die Ressourcenknappheit zu überbrücken, ist das Ausweichen in die Public Cloud. Im einfachsten Fall mietet der Admin die benötigten Ressourcen in Form von VMs und koppelt sie an den Cluster an. Dazu müssen sich der bestehende Cluster und die Knoten in der Cloud direkt erreichen können, entweder über öffentliche Adressen oder eine VPN-Verbindung. Eine weitere Möglichkeit bietet das Föderieren von Kubernetes-Clustern. Das ermöglicht

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Linux Magazin germany

Linux Magazin germany6 min gelesen
Wachposten
Angriffe im eigenen Netzwerk erkennen Im Internet buhlen Hunderte von Sicherheitsprodukten um die Gunst der Anwender und versprechen dabei Schutz auf höchstem Niveau. Neben zahlreichen kommerziellen Angeboten mit monatlichem Grundpreis finden sich in
Linux Magazin germany1 min gelesen
It Profi Markt
Sie fragen sich, wo Sie maßgeschneiderte Linux-Systeme sowie kompetente Ansprechpartner zu Open-Source-Themen finden? Der IT-Profimarkt weist Ihnen hier als zuverlässiges Nachschlagewerk den richtigen Weg. Die im Folgenden gelisteten Unternehmen besc
Linux Magazin germany5 min gelesen
Tooltipps
Git-Auskunft in der Shell Quelle: https://github.com/o2sh/onefetch/ Lizenz: MIT Alternativen: Git Wer keinen grafischen Git-Client verwendet, sondern das Kommandozeilentool git bevorzugt, findet in Onefetch einen auskunftsfreudigen Helfer. Das in Rus