Beat German

Neue Synths & Software

Acoustic Samples

UKU

Dank Hits von Jason Mraz, Train oder Twenty One Pilots ist die Ukulele nicht mehr aus der Popmusik wegzudenken. Auch wenn das hawaiianische Saiteninstrument recht leicht zu lernen ist, wäre es doch praktisch, seinen markanten Klang spielfertig in der DAW zu haben. Für UKU wurde eine Konzertukulele von Kala inklusive einer Vielzahl von Artikulationen wie gedämpften Noten und Flageoletttönen sowie Spiel-und Percussiongeräuschen aufgenommen.

Das virtuelle Instrument für die freie UVI Workstation erlaubt einerseits das mono-oder polyphone Spiel von Melodien. In diesem Solomodus können sie zwischen den Artikulationen Legato, Hammer-on / Pull-off und Slide umschalten. Andererseits kann man mit UKU auch sehr überzeugende Rhythmen spielen. Auf dem Keyboard gespielte Akkorde werden automatisch in authentische Voicings übersetzt. Für Rhythmusbegleitungen bietet sich der Patterns-Modus an, der Akkorde in einen lebendigen Strumming-Rhythmus verwandelt. Dabei können Sie sogar eigene Pattern erzeugen. In dem Song Builder können Sie schließlich Key-Switches mit verschiedenen Akkorden belegen und mit anderen Key-Switches das

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat German

Beat German5 min gelesen
Test: Music Production Suite 5
Plug-ins für Mixing, Mastering, Audiorestauration & kreative Effektbearbeitung Mix-und Mastering-Suite Ozone 9 Advanced Gesangseffekte Nectar 3 Plus und VocalSynth 2 Audio-Restauration RX 9 Mixing-Tool Neutron 4 3 Halleffekte 6 Brainworx-Plug-ins Mel
Beat German3 min gelesen
JETZT STARTEN Drei Top-Vollversionen!
Eine große Auswahl ausdrucksstarker Percussion-Instrumente erwarten dich in diesem Monat bei unserem Software-Highlight. Mit 23 spielbaren Instrumenten sowie 25 Loop-Instrumenten bringt Orchestral Percussion für SampleTank 4 CS alles mit, um deinen T
Beat German6 min gelesen
Digitale Kultur: Production-History Das Ende der Geschichte
Manche Wendepunkte sind der Anfang von etwas Neuem. Als 1967 “Sgt. Pepper‘s” erschien, markierte es nicht nur einen Höhepunkt der psychedelischen Ära, sondern begründete zugleich den Beginn einer Aufnahmeund Album-Ästhetik, als Teil derer LPs zunehme