play5

Horizon Forbidden West

ACTION-RPG | Knappe fünf Jahre nach dem Release von Horizon: Zero Dawn erscheint nun mit Horizon: Forbidden West endlich der Nachfolger des Open-World-Action-Rollenspiels. War Zero Dawn damals noch eine Überraschung, da man Entwickler Guerrilla Games nicht so recht zugetraut hatte, solch eine mitreißende Geschichte innerhalb einer originellen, atmosphärischen Spielwelt zu erzählen, steht Forbidden West nun vor der Aufgabe, enorme Erwartungen zu erfüllen. Der Vorgänger gilt schließlich als eines der besten und beliebtesten PS4Spiele und verkaufte sich allein auf der Konsole über zehn Millionen mal. Wir sind also mit Heldin Aloy erneut ins Abenteuer gezogen, um zu klären, ob Zero Dawn nur ein One-Hit-Wonder war oder ob Forbidden West Horizon als qualitativ hochwertige Sony-IP festigt und die Fans des ersten Teils sich auf eine gelungene Fortsetzung freuen können.

Eine neue Bedrohung

Forbidden West beginnt etwa sechs Monate nach der Schlacht um Meridian, mit der der erste Teil endete. Heldin Aloy, einst Ausgestoßene des Nora-Stammes, nutzte den allgemeinen Jubel über den Sieg gegen HADES, um unbemerkt zu verschwinden und alleine einigen Spuren nachzugehen. Relativ schnell bemerkt sie, dass eine Plage die Welt befallen hat. Seltsame rote Pflanzen breiten sich aus und sondern giftige Sporen ab. Das Land wird unfruchtbar, eine Hungersnot entsteht und als wäre das alles nicht genug, werden auch noch die mächtigen Maschinenwesen in der Welt hochgradig aggressiv. Sollte Aloy nicht zügig ein Heilmittel finden, wird endgültig alles Leben auf der Erde ausgelöscht. Auf ihrer verzweifelten Suche stößt sie auf Hinweise, dass im sogenannten Verbotenen Westen die Rettung der Menschheit verborgen sein könnte. Aloy macht sich also auf den Weg dorthin, trifft dabei allerlei alte Bekannte, neue Verbündete und gerät mitten in einen Stammeskrieg. Die im Westen lebenden Tenakth werden nämlich immer wieder von den Rebellen unter der Führung der Kriegerin Regalla angegriffen. Das Pikante daran: Regallas Truppen reiten auf überbrückten Maschinen in die Schlacht. Hat da etwa der aus dem ersten Teil bekannte, mysteriöse Sylens seine Finger im Spiel? Könnte der alte Geheimniskrämer mehr über die Plage wissen? Aloy geht diesen Fragen auf den Grund und lüftet dabei jede Menge schockierende Geheimnisse der alten Welt.

Für Kenner

Um Spoiler zu vermeiden, nutzen wir hier nur vage Andeutungen, schließlich spielt die Geschichte auch im zweiten Horizon-Teil eine große Rolle. Dennoch habt ihr es vielleicht schon gemerkt: Forbidden West setzt von den Spielern Kenntnisse des Vorgängers voraus. Habt ihr Zero Dawn nicht gespielt, werdet ihr in Forbidden West nur Bahnhof verstehen. Doch auch wer Teil 1 vor längerer Zeit gespielt hat und nicht über ein Elefantengedächtnis verfügt, könnte teilweise ins Grübeln kommen. Solltet ihr keine Ahnung (mehr) haben, wer oder was Elisabet Sobeck, GAIA und HEPHAESTUS sind, solltet ihr eure Erinnerung dringend noch mal auffrischen. Dafür findet ihr bei uns einen ausführlichen Story-Recap zu Horizon: Zero Dawn. Forbidden West spinnt ausführlich die Horizon-Lore weiter und nimmt null Rücksicht auf Neueinsteiger. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen: Etwas, das im Vorgänger nur in ein paar auffindbaren TextDateien thematisiert wurde,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.