Falstaff Magazin Österreich

KRONENHALLE: HOHE KUNST UND HAUSMANNSKOST

Wir schaffen es nur wenige Schritte in den Eingangsbereich der Zürcher »Kronenhalle«, bevor uns ein junger Mann in weißem Smoking und mit schwarzer Fliege begrüßt. Ab jetzt sind wir in den besten Händen, so wie immer. Er führt uns durch den dunklen Gang in Richtung der Gasträume. Das Klirren des Silbergeschirrs ist zu vernehmen, das Rauschen der Gespräche der Gäste, so wie es seit fast 100 Jahren zur Zürcher Institution gehört.

1924 eröffnen Hulda und Gottlieb Zumsteg die »Kronenhalle« im einstigen »Hôtel de la Couronne« unmittelbar beim Bellevue im Zentrum von Zürich. Von da an avanciert das Haus schnell zum beliebten Treffpunkt der Züricher, aber auch der Künstler und Schriftsteller aus aller Welt.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Bienvenue À. Genève
Mehr Städtereise-Tipps für lange Wochenenden go.falstaff.com/longweekend ■
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Cool …
Brücke nach Sommarøy, Tromsø, Norwegen Foto: Moment RF / Getty Images ■
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Premiere Für Den Prickelnden Genuss
Im September lädt Falstaff erstmalig zum Schaumwein-Tasting der Extraklasse ins Wiener Palais Coburg. Ob Sekt aus Österreich, Franciacorta und Prosecco aus Italien, spanischer Cava, oder der König aller Schaumweine – der Champagner: Die Gäste erhalte