EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wenn einfache Folter nicht hilft – droht dann Gefängnis?

Nicht sofort. Bevor der Staat gezwungen ist, böse zu werden, kassiert er 25 000 Euro pro Straftäter-Nase. Der Einzug der Summe erfolgt wie bei ausstehender Rundfunkgebühr oder Kirchensteuer. Dann gilt für den Unhold verschärfte Selbstisolation in der eigenen Mietbehausung. »Verschärft« heißt, dass bei eventuell angekipptem Fenster (Vollzugserleichterung!) durch selbiges nicht

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min gelesen
Kleben Und Kleben Lassen
Guten Tag, Herr Papp! Hallo! … Äh, hallo? Könnten Sie freundlicherweise meine Hand so langsam mal wieder loslassen? Tja, das würde ich ja gerne. Geht aber leider nicht! Und wieso? Da sag ich nur ein Wort: Pattex! Waaas, sind Sie wahnsinnig? Sie könne
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min gelesen
Der Apokalyptische Stadtschreiber
Meine Odyssee begann am Tag des heiligen Johannes, meines Namenspatrons, den man in Köln schlicht »Schäng« nennt, mit der kriminellen Verwendung eines nichtstumpfen und eher leichten Gegenstands. Wäre es ein stumpfer und schwerer gewesen, hätte man d
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin3 min gelesen
»Gut Ding Will Weile Haben«
Herr Smashboard, darf man fragen, ob Sie einen Künstlernamen tragen? In Wirklichkeit heiße ich Ulf Zielinski. Aber wollen wir uns nicht duzen? Nein, lieber nicht. Im Qualitätsjournalismus hat die Duzerei nichts zu suchen. Tschuldigung. Ist halt mein