Electric Drive

Das schönste PHEV der Welt

Ein hervorragendes Werk nennt man Meisterwerk, nicht nur in der Kunst. Überragend gut, begehrenswert, hochwertig und handwerklich perfekt angefertigt – das passt auch auf den Ferrari 296 GTB, der mit einigen Konventionen bricht und nicht nur optisch das Zeug hat, das schönste Plug-in-Hybrid-Modell der Welt zu werden. Wir konnten dieses Kunstwerk bei der Vorstellung in Südspanien ausprobieren.

Ferrari 296, die 29 steht für den Hubraum, 2.9 Liter. Die 6 für die Anzahl der Zylinder. GTB bedeutet Gran Turismo Berlinetta, und intern spricht man hier vom F 171. Bei Ferrari sind alle Berlinetta-Sportwagen ausschließlich Zweisitzer mit geschlossenem Cockpit, doch den Ferrari 296 wird es künftig auch als offenen Zweisitzer GTS geben. Mit S wie Spyder.

Harte Fakten

Lang, breit, flach: Der Ferrari 296 GTB misst 4,56 Meter in der Länge und ist ohne Außenspiegel 1,96 Meter breit. 2,60 Meter Radstand bieten Fahrer und Beifahrer ausreichend Platz, sofern diese nicht über 1,90 Meter groß sind oder als Sitzriesen daherkommen. Bei einer

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive5 min gelesen
Endlich Vollelektrisch
25 Jahre Erfahrung hat Toyota mit elektrischen Antrieben. Die ersten 23 davon mit Hybriden, dazu dann ein bisschen PHEV. Mit dem bZ4X treten die Japaner nun mit dem ersten BEV an – und erfanden dazu gleich eine neue Nomenklatur. Fangen wir mit dem Na
Electric Drive1 min gelesen
Nummer 6 lebt
Eine GT-Limousine hatten die Studienbilder versprochen, und eine GT-Limousine ist der Ioniq 6 auch geworden. 4,86 Meter lang, eine geschwungene, durchgehende Dachlinie und ein für diese Klasse eher ungewöhnliches Styling sorgen dafür, dass dieser Hyu
Electric Drive1 min gelesen
Top 10
Leistung kann man nie genug haben. Dieses Motto aus der Verbrennerwelt hat für einige Konstrukteure auch in Zeiten batterieelektrischer Antriebe Bestand. Welche Modelle werfen die heißesten Zahlen ins Rennen? Wer hat die meiste Leistung? Die schnells