Beat German

Das Universum schwingt

Beat / Du verwendest auf dem Album Daten von schwarzen Löchern und weißen Zwergen. Macht es überhaupt Sinn, daraus Musik zu machen? Im Weltall gibt es schließlich keinen Klang.

Valery Vermeulen / Du hast recht, das Weltall ist ein riesiges Vakuum ohne Luftmoleküle. Aktuelle Forschungsergebnisse demonstrieren zwar, dass es rein theoretisch möglich wäre, dass ein schwarzes Loch Klangwellen erzeugt. Aber damit das passiert, müsste es einen starken Gas-Strom erzeugen, der sich annähernd in Lichtgeschwindigkeit bewegt und dann auf eine Wolke aus heißem Gas prallt.

Beat / Etwas zu aufwendig.

/ Eher schon. Deswegen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat German

Beat German3 min gelesen
Die BEAT Community: Zeig uns dein Studio! The Carbon Files
Beat / Lass uns doch dazu wissen, warum du dein Studio so aufgebaut und eingerichtet hast? Dirk / Da ich meistens alleine im Studio Musik mache, habe ich eine U-Form gewählt. In der Mitte Computer und Controllers, und rechts und links meine Hauptinst
Beat German7 min gelesen
Test: Korg Volca FM2
FM-Synthesizer 6-stimmig polyphon DX7-kompatibel 64 Speicherplätze für Sounds polyphoner Step-Sequencer Motion-Record Arpeggiator MIDI IN/OUT Stromversorgung per Batterien oder Netzteil (optional) Hersteller: KORG Web: korg.de Vertrieb: Korg & More P
Beat German6 min gelesen
Neue Synths & Software
Das Plug-in Phrasebox von Venomode fühlt sich zu ausdrucksstarken Sequenzen aus MIDI-Akkorden berufen. Phrasebox ist ähnlich wie ein Piano-Roll-Editor eines Sequenzers aufgebaut und von der Bedienung gut verständlich. Du hast volle Kontrolle über das