EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

»Gut Ding will Weile haben«

Herr Smashboard, darf man fragen, ob Sie einen Künstlernamen tragen?

In Wirklichkeit heiße ich Ulf Zielinski. Aber wollen wir uns nicht duzen?

Nein, lieber nicht. Im Qualitätsjournalismus hat die Duzerei nichts zu suchen.

Tschuldigung. Ist halt mein allererstes Interview.

Sie bezeichnen sich als Influencer, aber für Ihren Künstlernamen gibt es keinen einzigen Google-Treffer. Wie erklären Sie sich das?

Es hat doch jeder

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.